hpkopf
lrslogo
hoplogo3
Logo_TTE
ssw_logo
Logo
motul

03. Aug. 2019       Holsten Rallyeholstenkl1

          Axel Potthast / Inka Lerch, Ford Escort BDA

          Seit Ewigkeiten bin ich nicht mehr in einem Ford Escort BDA auf einer Rallye unterwegs gewesen und somit viel mir die Entscheidung nicht schwer, als Axel Potthast mich fragte, ob ich für seinen Stammbeifahrer Elmar Pernsch bei der Holsten Rallye als Urlaubsvertretung einspringen würde. Es folgte ein perfektes Wochenende mit schönstem Wetter und 3 grandiosen Wertungsprüfungen mit über 15 km auf Putlos und 2 x 10 km Rundkurs in Suxdorf. In WP 1 fingen wir uns zwar gleich an einer scharfen Teerkante hinten einen Platten ein und mussten die letzten 5 km ziemlich instabil absolvieren aber in WP 2 konnten wir sogar die 3. beste Zeit auf unsere Kappe schreiben. Am Ende langte es zum Klassensieg und einem super 6. Platz im Gesamtergebnis.

18.-20. Juli 2019    Eifel Rallye Festivalileifel

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes 280E

          Auch wenn der Start zum diesjährigen Eifel Rallye Festival alles andere als erfreulich war, lief ab Freitag die Veranstaltung perfekt wie ein Uhrwerk. Selbst der Himmel hielt seine Schleusen bis auf ein paar Tropfen geschlossen (was für die Eifel schon sehr ungewöhnlich ist). 150 historische Rallyefahrzeuge füllten die Dauner Rallyemeile mit buntem Treiben und entführte einen in die Geschichte des über 40 Jahre Rallyesports. Wir waren mit dem Langstreckentaxi MB 280 E, mit den wohl meisten WP-Kilometern die je ein Rallyefahrzeug zurückgelegt hat, unterwegs. Einige Stationen waren u.a. 1977 der London-Sydney Marathon mit Alfred Kling, danach mit Andrew Cowan bei der Safari Rallye in Kenia, später ging es 5 Wochen und nicht weniger als 30.000 Kilometer bei der Vuelta America del Sud in Südamerika mit Elpidio Caballero weiter und 1979 noch einmal die Safari Rallye mit Joginder Singh. Obwohl es beim Eifel Rallye Festival nicht um Bestzeiten geht, gab es beim Finale zur großen Rallye-Party am Samstagabend eine große Überraschung. Nicky Grist überreichte uns den Preis ‚Best original' für das beste OriginalfahrzePLeifelug für den Mercedes-Benz 280 E.

          Peter Lerch / Maurice Luks, Ford Sierra XR4TI

          Die zweite Fahrzeugbesatzung aus dem Hause Lerch setzte sich aus Peter Lerch / Maurice Luks zusammen, die mit dem neu Aufgebauten Sierra XR4ti von Gustel Brusch unterwegs waren. Eigentlich wurde der Sierra nur für den amerikanischen Markt gebaut und hatte neben Heckantrieb einen 2,3 Liter-Turbomotor und eine stärkere Hinterachse. Ford Deutschland und England nutzen dieses Modell für den Tourenwagen-Rennsport zum Ende der 80er-Jahre. Im Rallyesport wurde aber nur der eine von Gustel Brusch in der deutschen Szene und das ganze fünf Jahre lang gefahren. Für Maurice war es seine erste Rallye überhaut und hat dafür seine Sache echt super gemacht!

29. Juni 2019       Sydjysk Rally (DK)dk

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carerra

          Rallyefahren wo andere normalerweise Urlaub machen … das konnten wir mit unserem Porsche bei der Sydjysk Rally in Dänemark bei Esbjerg bei schönstem Sonnenschein und 10 sehr schnellen Wertungsprüfungen über abwechslungsreichen 70 km. Das Rallyezentrum befand sich im Korskro Motorsportcenter wo es auch gleich auf der Rallycross-Strecke mit der ersten WP als Rundkurs losging. Für die Zuschauer gab es keine lange Weile. Das hatte der Grindsted Motor Klub genial gelöst - die ganze Zeit gab es was zu schauen, da am selben Tag noch nebenher Rallcross, Autocross und Motocross auf dem Programm stand. Besonders in sich hatte es die WP 5 und 10, die zu 80% aus feinstem, rolligen Schotter mit fast nur 4er und 5er Kurven bestand und genau das Richtige für ganze Kerle war. Andreas leistete sich den ganzen Tag über keinen einzigen Fehler und alle Bestzeiten aus der Klasse gingen auf unser Konto. Damit waren wir das einzige Deutsche Team, das überhaupt “Edelmetall“ mit nach Hause nehmen durfte.

06. April 2019       Stormarn Rallyestor19

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Auch die Stormarn Rallye in Trittau konnte als R35 Veranstaltung mit einem starken Teilnehmerfeld und Sonnenschein aufwarten. Auf den ersten 5 Plätzen ging es bei der top organisierten Veranstaltung recht turbulent zu. Besonders die Plätze 3-5 trennten sich meist nur im 10tel Sek Bereich, während vorne M. Schütte/K. David mit ihrem Mitsubishi klar den Marsch vorgaben. Aber bekanntlich kackt die Ente erst am Ende, und das war in diesem Fall der 10 km Rundkurs in Stemwarde, der das Feld noch einmal kräftig durcheinander schüttelte. Schütte fällt mit Technikproblemen aus, Christ wird noch von dem brandschnellen BMW von Nörenberg vom Gesamtsieg verdrängt und der Porsche von Andreas Dahms/Inka Lerch landet Schlussendlich noch auf dem 3. Gesamtrang.
          Das erwartete Porscheduell Kölle vs. Dahms blieb auch größtenteils aus - 30Sekunden trennten im Ziel Meister vom Lehrbub, der damit wohl seine Lehrzeit endgültig hinter sich gelassen hat.

05.-06. April 2019   Lavanttal Rallye (A)Lavan

          Kainz / Jenny Lerch, Mitsubishi Evo 9

          Nach langer Zeit fand auch Jenny am vergangenen Wochenende den Weg ins Rallyeauto. Zusammen mit Martin Kainz und der Unterstützung von der Reichenberg Transporte GmbH ging es nach Österreich zur Lavanttal 2019. Nachdem der Freitag mit einem technischen Defekt kurz nach der Startrampe sehr ernüchternd war, war die Freude natürlich umso größer, als die Jungs den Fehler gefunden haben und ein Restart angemeldet werden konnte. Am Samstag folgten dann endlich die ersten WP-Kilometer. Die Veranstaltung glänzte mal wieder durch anspruchsvolle Strecken mit Asphalt und Schotter in Kombination mit Regen.
          Mit konstanten Zeiten schafften Kainz/Lerch es trotz vier errechneten Zeiten auf den 25. Platz vorzufahren.

30.März 2019      Rallye Buten un`BinnenBubi19kl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911Carrera

          Bestes Rallyewetter, ein fantastisches Starterfeld bei einer top organisierten Veranstaltung und als Sahnehäuubchen das IVG Gelände.....mehr kann man als Rallyefahrer wirklich nicht verlangen.
          Der Wechsel aus einer Doppelveranstaltung eine R70 zu machen mit dem Mix aus IVG und schnellen Außenprüfungen scheint sich bewehrt zu haben. Die Irrwege des IVG Geländes war sehr eng abgesteckt mit zum Teil Strecken die vorher bei Rallyes noch nie benutzt worden sind und forderte auch gleich seinen Tribute. Da auch die Außenprüfungen es in sich hatten, sahen 35 Teilnehmer aus unterschiedlichsten Gründen das Ziel nicht. Bei einem Starterfeld von 130 teils hochkarätigen Fahrern von denen 88 auf Bestzeitenjagd waren und der Rest auf Gleichmäßigkeit, konnten wir einem 5. Gesamtrang hinter 3 saustarken Mitsubishis und einem Citroen DS3 R3 mit unserer Oldschooltechnik voll und ganz zufrieden sein.

09. März 2019      Werra Meissner Rallyewm

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Am Wochenende bekamen wir das befürchtete Elend mit der neuen Klasseneinteilung zu spüren. In Zukunft müssen wir wohl oder übel mit dem Porsche Bj. 79 und Zweiradantrieb gegen die Allradmeute mit Turbolader der Moderne gegenanstinken. Kein leichtes Unterfangen wie wir bei der Werra Meissner Rallye erfahren mussten. Als uns dann das Wetter zur Unterstützung für die letzten 3 der 9 WPs zur Hilfe eilen wollte, brach der Veranstalter die Veranstaltung aus “Sicherheitsgründen“ ab. Und dabei dachte ich immer Rallyefahrer sind Allwetterfahrer?!?. Immerhin konnten wir uns als bestes Norddeutsches Team mit einem 6. Gesamtrang und 4. in der Klasse behaupten.

02. März 2019      Heidbergringheidb

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          So hatten wir uns den Saisonstart eigentlich nicht vorgestellt. Bei der Besichtigung und der Einführungsrunde war noch alles in Ordnung. Doch als Andreas nach dem Start zur WP1 den ersten Gangwechsel durchführen wollten, streikte die Kupplung und ließ sich nicht mehr trennen. Alle Schaltversuche waren vergebens. Wir vollendeten zwar noch alle Runden aber gefühlt war die Rallye nach 100m bereits vorbei … frei nach dem Motto: Wenn die Generalprobe verkorkst lief, kann der Rest der Saison ja nur noch besser werden ;)

           

17. Okt. 2018       Atlantis Rallyeatlantis

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Ob das Schicksal es nun gut mit uns meinte und uns vor Schlimmeren bewahrt hat oder ob die Atlantis-Rallye uns generell nicht liegt, können wir nicht beantworten. Auf jeden Fall hatten wir ein Deja-vu aus dem Vorjahr. Uns ging einfach die Straße aus und wir folgten der Gravitationskraft des Grabens. Bis dahin sah alles ganz gut aus und wir lagen auf einem recht sicheren 3. Gesamtrang. Besonders ärgerlich war es für unseren weit angereisten Fanclub, allen Freunden und Bekannten, die umsonst im Rundkurs auf uns gewartet haben. Wir hatten uns den Saisonabschluss etwas anders gewünscht. Allerdings können wir mit drei gewonnenen Meisterschaften in 2018 doch recht zufrieden sein!

25.-28. Okt. 2018   Catalunya Rallye (E)Metro

          Reinhard Klein / Inka Lerch, MG METRO 6 R

          Mit 28 weiteren Fahrzeuge der Slowly Sidways Truppe haben Reinhard Klein und Inka Lerch noch schnell einen Abstecher zum WRC Lauf in Spanien gemacht. Dort konnten wir bei 26°C gleich noch ein bisschen Sonne tanken und mit dem MG METRO 6 R4 der Gruppe B in den Bergen Fahrspaß pur genießen

           

20. Okt. 2018       Visselhöveder Herbstrallyevissel18kl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Den Vorjahressieg konnten wir leider nicht wiederholen, dafür kamen die langen Geraden und der viele Schotter dem Porsche nicht wirklich entgegen. Uns blieb nur der Rundkurs in Jeddingen um Zeiten rauszufahren. Und das tat Andreas - alles was wir auf dem Schotter gegen die Mitsubishis von den Teams Martin Schütte / Kerstin David und Helmut und Svenja Beckmann eingebüßt hatten, konnte er dort mit seiner beherzten Fahrweise fast wieder wett machen. Somit landeten wir dann am Ende zwischen dem Allrad-Sandwich auf dem 2. Gesamtrand und konnten uns einen Klassensieg sichern. Die Stimmung an der Strecke war fantastisch. So viele Fotografen und Zuschauer sieht man nur selten – das passte zu der perfekten Organisation der Veranstaltung. Auch unser Minifanclub war wieder dabei!!

           

29. Sep. 2018       Ostsee Rallyeostseekl2

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Mit der Startnummer 1 hat man ja immer so ein mulmiges Gefühl aber das wurde bei der Ostsee Rallye zum Glück nicht bestätigt …. Andreas Dahms/Inka Lerch konnten alle Bestzeiten für sich verbuchen und mit über einer Minute einen klaren Gesamtsieg einfahren. Besser hätte es nicht laufen können. Der Porsche war perfekt vorbereitet und der Kutscher hat einen perfekten Job gemacht. Die neue Streckenführung auf dem Truppenübungsplatz auf Putlos war eine tolle Herausvorderung und hat richtig Spaß gebracht

           

07.-08. Sep. 2018   Niedersachsen RallyeNSA18kl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Bei der zur Deutschen Rallye Meisterschaft zählenden Niedersachsen Rallye konnten wir einen erneuten Divisionssieg für uns verbuchen. Am Freitag wollte zwar die neue Schaltung noch nicht so wie Andreas (oder umgekeht?) und somit gingen wir als zweitplazierte hinter dem Audi RS4 von Carsten Alexy in den Nachtservice. Doch nach einigen Prüfungen am Samstag hatten sich der Porsche und Andreas wieder richtig lieb und es lief immer besser, so dass schnell wieder die Führung übernommen werden konnte.

          Jan Potthast / Jenny Lerch, BMW 318isNSAJkl

          die Beiden waren mit ihrem BMW 318is flott und wild unterwegs, halt wie es sich für einen junges Nachwuchsteam des ADAC Niedersachsen gehört. Da halfen auch keine warnenden Worte der ällteren Generation es ein bisschen ruhiger angehen zu lassen. Prompt erwischte es sie in der 8. WP, das Heck geriet in einen Graben und alle Bemühungen ihn wieder auf die Strecke zu bringen waren erfolglos. Schade für die Beiden, denn trotz allem sah alles recht vielversprechend aus!

04. Aug. 2018       Holsten Rallyeholkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Beim Weißenhäuser Strand an der Ostsee denkt man eher an Urlaub machen als ans Rallyefahren - besonders wenn auch noch die Temperaturen zum Baden im kühlen Nass verlocken, aber wir wollten lieber Saunagänge im Porsche bei der Holstenrallye auf dem Truppenübungsplatz Putlos, anstatt am Strand zu liegen.
          Das Porscheduell blieb dieses Mal leider aus, nachdem der Anlasser bei KaiDi Kölles Porsche 911 Arbeitswut verspürte und permanent mitlief und er bereits nach WP 2 die kurze Heimreise antrat. Mit einem Klassensieg und dritter im Gesamt hinter 2 Mitsubishis konnten wir aber durchweg zufrieden sein.

          Jan Potthast / Jenny Lerch, BMW 318isholjklg

          Jan Potthast / Jenny Lerch stellten ihren BMW 318is bei der Holstenrallye auf dem Truppenübungsplatz Putlos gleich in WP1 mit Motorschaden ab und fuhren danach zum Strand an die Ostsee. Bei den Temperaturen und dem Frust eine super Alternative. Somit wurde aus dem Rallyewochenende kurzerhand ein Kurzurlaub an der Ostsee.

           

29. Juli 2018        Fischereihafensprint Bremerhavenbrv

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Diesmal hieß es fleißig rund um die Fischhallen von Bremerhaven zu driften. Die familienfreundliche Doppelveranstaltung fand bei bestem Wetter statt. Hier lieferten sich Jenny und Inka ein Familienduell der Lerchs, bei dem beidemal Jenny haarscharf vor dem Muttertier lag. Mit einem 3. und einem 2. Platz Gesamt und zwei Klassensiegen war es ein schöner Sonntagnachmittag.

          Christian Riedemann / Jenny Lerch, Citroen C2R2 Max (vormittags)

          Nico Knacker / Jenny Lerch, Citroen C2R2 Max (nachmittags)brvj

          Am Vormittag startete Jenny mit Christian Riedemann in den Nudeltopf von Bremerhaven und zeigten, dass so ein kleiner Flitzer perfekt für diese Strecke ist. Trotz einiger technischer Probleme konnten sie den 2. Gesamtplatz für sich verbuchen.

          Am Nachmittag zeigte dann Nico Knacker auf dem selben Auto, dass er seinem Ruf als talentierter Rallyenachwuchs mehr als gerecht wird. Es blieb zwar bis zur letzten WP spannend wer denn jetzt aus dem Hause Lerch ganz oben auf dem Treppchen stehen darf, aber Nico verlangte dem Citroen alles ab und sicherte am Ende mit 1,5 Sek. den ersten Gesamtsieg für sich und Jenny.

19.-21. Juli 2018    Eifel Rallye Festivalerfkl1

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes 450 SLC

          Mit dem Taxi durch die Eifel...
          Das Eifel Rallye Festival zeigte sich wieder von seiner besten Seite. Strahlender Sonnenschein bei Temperaturen über 30 °C und nur fröhlichen Gesichter rundum. Eine Zeitreise durch den Rallyesport der besonderen Art mit rund 170 historischen Rallyegefährten der letzten 50 Jahre. Nirgends geht es familiärer zu als auf der Rallyemeile in Daun. Nirgends ist man den Rallyestars von damals so hautnah wie hier und bekommt sie in so geballter Form zu sehen. Mittendrin das Schwabentaxi Andreas Bayer / Inka Lerch mit dem Mercedes 450 SLC 5,0 von 1980 mit dem damals Holger Bohne seine Kreise zog. Was in der Eifel nicht fehlen darf, ist der Regen der die letzten 3 WPs noch einmal etwas rutschig werden ließ, aber das gehört in der Eifel einfach dazu.

07. Juli 2018       Rosenhof Rallyerosenhof

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Nach dem kapitalem Triebwerksversagen bei der Stemweder Rallye stand der Porsche 911 Carrera mit neu implantiertem Herzstück am Start der Nat. A Rallye auf dem Rosenhof in Grube. Dort zeigte er sich von seiner besten Seite und verrichtete zur vollsten Zufriedenheit von Andreas seine Arbeit. Mit einem Klassensieg vor dem Hausherren KaiDi Kölle der die Ländereien rund um seinen Gutshof für die Rallye zur Verfügung stellte, zeigte Andreas wenig Respekt vor seinem Lehrmeister oder besser ausgedrückt, was er von ihm gelernt hat.

15.-16. Juni 2018    Rallye Stemweder Bergstemwkl1

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Freudestrahlend erzählte Andreas, dass alles überholt ist und wir mit einem neuen Getriebe an den Start gehen. Allerding hat keiner mit der Defekthexe gerechnet. In WP 1 lief es noch so einigermaßen, allerdings sprang auch da schon der 3. Gang immer mal wieder aus seiner Führung. In WP 2 nahm dann das Schicksal seinen Lauf. Die Probleme wurden immer größer und beim Versuch den Gang wieder zurück in seine Arbeitsposition zu drücken erwischte Andreas die erste Schaltwelle. Der Motor nahm die plötzlich hohen Drehzahlen sehr übel und verkündete dieses auch lauthals. Jedenfalls hatten wir die Division bis dahin im Griff...

03.-05. Mai 2018    Sulingen Rallyesulkl18

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Ein besseres Geburtstagsgeschenk hätte es für Andreas nicht geben können. Erst gab es von seinem Porsche eine 3D-Geburtstagstorte und danach als Krönung noch einen Divisionssieg bei der zur Deutschen Meisterschaft zählenden Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue". Einfach ein Perfektes Wochenende....

           

21. Apr. 2018       Cimbern Rallye318kl

          Jan Potthast /Jenny Lerch, BMW 318is

          Eigentlich sollte es nur ein Wochenendbesuch bei der Familie werden aber was soll man machen wenn die Familie zur Rallye ist? Somit starteten spontan und kurzfristig Jan Potthast /Jenny Lerch bei der Cimbern Rallye an der Dänischen Grenze mit einem BMW 318is und fuhren direkt einen Divisionssieg bei der zur Dänischen Meisterschaft zählenden Ralle nach Hause.Besser hätte die erste Rallye zusammen nicht klappen können...

          Andreas Dahm / Inka Lerch, Porsche 911 Carreracim18kl

          Hoch oben im Norden bei der Cimbern Rallye kurz vor der Dänischen Grenze in Angeln konnten wir uns mit Gesamtplatz 13 und 2. in der Division zwar die Feder als bestes Deutsches Team an den Hut stecken, aber mit unserem Porsche gegen die Dänischen Boliden kämpften wir irgendwie doch mit stumpfen Waffen. Trotzdem war es eine sehr schöne, schnelle, anspruchsvolle und gut organisierte Veranstaltung, die sehr viel Spaß gebracht hat.

           

14. Apr. 2018       Rallye Buten un`Binnen und Aller Weser Rallyebubi18kl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Bei der Rallye "Buten un Binne" sowie der Aller Weser Rallye mussten wir die Podestplätze den Allrad-Mitsubishis überlassen, nachdem der Wetterbericht vollends versagt hatte und statt Sonnenschein mit 22°C lieber Dauerregen vor der Rallye schickte. Der Porsche 911 lief aber wiedermal perfekt und sicherte uns einen weiteren Klassensieg.

07. Apr. 2018       Stormarn Rallyestokl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Mit einem Gesamtsieg in Trittau schafften es Andreas Dahm bei seiner Heimveranstaltung als erster Stormaraner in 35 Jahren auch die Stormarn Rallye zu gewinnen. Andreas leistete sich keinen Fehler, der Porsche lief perfekt und selbst das Wetter konnte nicht besser sein ... .Wir konnten Andreas Nachbarn und Feuerwehrkollegen die zum Steckeabsichern da waren eindrucksvoll demonstrieren, dass sie durchaus stolz auf ihn sein können, wenn er mit seinem grünen Porsche mal wieder unterwegs ist.

23./24. Feb. 2018   Welfen Winter Rallyewwrkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          für uns hat die Saison 2018 mit den 3 Läufen der Welfen Winter Rallye in Oschersleben begonnen. Nachdem die geplante Rallye in Irland abgesagt wurde, bot sich hier eine optimale Gelegenheit den Porsche für die kommende Saison zu testen. 2 Klassensiege und ein ärgerlicher Ausfall aufgrund einer verbogenen Spurstange in Lauf 2 waren zwar nicht das angepeilte Ziel aber dennoch recht zufriedenstellend.

28. Okt. 2017      Atlantis Rallyeatlkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Den Saisonabschluss bei der Atlantis Rallye hatten sich Andreas Dahms / Inka Lerch eigentlich etwas anders vorgestellt, aber irgendwann musste es ja auch sie mal treffen. Sie wollten bei den Witterungsverhältnissen nicht zu viel riskieren und lagen auf einem relativ sicheren 2. Gesamtplatz . Doch dann wurde ihnen eine feuchte Stelle beim Anbremsen zur Re 3 zum Verhängnis. Der Porsche rutschten in WP 5 unsanft von der Strecke und kam aus eigener Kraft nicht wieder raus.
          Bis zur nächsten Saison werden aber alle Wunden am Porsche wieder verheilt sein...

21. Okt. 2017       Visselhöveder Herbstrallyekl2

          Andreas Dahms Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Zweiter Gesamtsieg in Folge für den Porsche 911 von Andreas Dahms / Inka Lerch bei der Visselhöveder Herbstrallye. Andreas hatte sich Regen gewünscht und den hat er bekommen. Es war alles andere als eine Schönwetter-Veranstaltung, doch das kam dem Porsche gerade recht. Die Michelin-Reifen haben perfekt funktioniert und somit konnten sie die ganze Mitsubishi-Allradmeute hinter sich lassen. Damit war auch der Visselhöveder Mini-Fanclub vollauf zufrieden.

20.-21. Okt. 2017    3 Städte Rallye22154331_16793stkl

          Thomas Wallenwein / Jenny Lerch, Skoda Fabia R5

          Der Saisonabschluss bei der 3-Städte Rallye stellte sich noch einmal als eine neue Herausforderung dar. Da Thomas und Jenny noch nie mit dem R5 im Regen gefahren sind, mussten sie sich an die schmierigen Cuts erst mal rantasten. Am Ende lief es dann schon ganz gut, doch leider verpassten sie den 3. Platz im Mitropa Cup um 4 Sekunde- die sie im Feld verbracht haben. Schlussendlich konnten sie die Rallye auf dem 14. Gesamtrang beenden und das Auto sicher im Parc Ferme abstellen.

30. Sep. 2017      Ostsee Rallyeostsee17kl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Auf dem Truppenübungsplatz Putlos direkt am Ostseestrand lief es für uns alles perfekt. Die neu ausgegrabenen Teilstücke und geänderten Streckenführungen kamen der Besatzung und dem Porsche 911 Carrera sehr gelegen. Alle Bestzeiten gingen an den grünen Laubfrosch und somit konnte am Ende ein klarer Gesamtsieg gefeiert werden.

28.-30. Sep. 2017   Rally Bassano (IT)bassano

          Thomas Wallenwein / Jenny Lerch, Skoda Fabia R5

          Es war die zweite Veranstaltung in Italien für Jenny. Nach einer 7. Zeit auf WP 1, direkt hinter den sechs angetretenen WRCs, konnten die Beiden das Level gut halten. Besonders schwierig war die Reifenwahl für die 16 km-Prüfung den Monte Grappa hinauf - unten waren es angenehme 22°C und im Ziel der Prüfung gefühlte 10°C. Es war eine sehr schöne Rallye! Selten sieht man so viele Zuschauer im Service und an der Rampe wie dort - und natürlich kaum so anspruchsvolle Strecken mit knapp 22 Kehren auf 12 km.

08.-09. Sep. 2017   Niedersachsen Rallyendskl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Unbeständige Bedingungen mit immer wieder einsetzenden Niederschlägen verschärften die Bedingungen bei der Rallye Niedersachsen von Anfang an. Unglücklicherweise rutschte der Porsche 911 schon am Freitagabend in der ersten Wertungsprüfung von der Fahrbahn und steckte im Graben fest. Mit 10 Min. Rückstand starteten sie in den nächsten Tag ohne Aussicht auf eine Top-Platzierung und fuhren nur noch "just for fun" auf einen 3. Platz in der Division.

          Tarek Hamadeh-Spaniol / Jenny Lerch, Suzuki Swiftndsjkl

          Bei den beiden lief es hingegen für den ersten gemeinsamen Start optimal. Lediglich ein High-Speed-Dreher sorgte kurzzeitig für erhöhten Adrenalin-Ausstoß. Ansonsten kämpften sie sich mit dem kleinen Suzuki durch die Cuts der Großen auf einen 3. Platz in der Division und hatten viel Spaß im Auto.

           

05 Aug. 2017        Holsten Rallyeholst

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Mit der Startnummer 1 war der Druck von hinten schon zu spühren, aber wir haben das Beste daraus gemacht. Bis zur WP4 lagen wir noch in Führung, doch dann hat KaiDi alles gegeben. Es war zwischen den beiden Porsche 911 ein stetiger Kampf um 10tel Sek. - spannender geht es nicht mehr. Am Ende hatten wir leider doch das Nachsehen, aber so ist wenigstens noch eine Steigerung möglich ;) Mit dem 2. Platz im Gesamt vor den Mitsubishis können wir mehr als zufrieden sein.

20.-22. Juli 2017     Eifel Rallye Festivalduez

          Marc Duez (B) / Inka Lerch, Mercedes 190E

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes 190E

          Da Andy zur Hochzeit seiner Schwester musste, stellte er Marc für den Freitag das Auto zur Verfügung, um es den Zuschauern präsentieren zu können. Es hat riesen Spaß gebracht mal mit einem echten Profi unterwegs zu sein.

          Am Samstagmorgen stand Andy dann wieder pünktlich auf der Matte, um die restlichen WPs selber zu fahren.eifel17kl

          Enda Garvey (GB) / Jenny Lerch, Toyota Corolla WRC

          Enda und Jenny hatten zwar am Freitag noch mit argen Elektrik-Problemen an der Corolla zu kämpfen, konnten diese aber für die Samstagsschleife dank der Unterstützung von John in den Griff bekommen, so dass dem Fahrspaß nichts mehr im Wege stand.

 

06.-09. Juli 2017    Rally Casentino (IT)casentino

          Thomas Wallenwein / Jenny Lerch, Skoda Fabia R5

          Jennys erste Rallye in Italien war für sie eine tolle neue Erfahrung und eine der anspruchsvollsten Rallyes ihrer bisherigen Laufbahn. Thomas und Jenny konnten das Wochenende bei über 30 °C mit einem 2. Platz im Mitropa Cup beenden. Mit super Strecken guter Organisation und tollen Leuten war es einfach eine klasse Veranstaltung!

22.-24. Juni 2017    Rallye Stemweder Bergstemwkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Besser hätte die Rallye Stemweder Berg für Andreas Dahms / Inka Lerch nicht laufen können. Am Ende wurde es in der Div. 3 ein reiner Zweikampf um den Sieg zwischen den beiden identischen Porsche 911 Carrera von KaiDi Kölle und Andreas Dahms. Trotz Kampfansage vom "Bauern" vor den letzten 4 WPs und ziehen sämtlicher Joker reichte unser Vorsprung am Tagesende, um ganz oben auf dem Treppchen stehen zu dürfen.

10. Juni 2017       Rallye Buten un`Binnen /Aller Weser RallyeBubikl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Andreas Dahms / Inka Lerch haben sich bei der Doppelveranstaltung Buten un`Binnen und Aller Weser Rallye wahrlich nicht blamiert. Mit der 40 Jahre alten Technik des Porsche 911 Carrera konnten sie sich beide male neben den Mitsubishis von Noller und Bieg mit aufs Treppchen stellen und damit auch die Klassensiege für sich verbuchen. Andreas hat in dem IVG Gelände einen tollen Job gemacht und seinen Porsche sicher durch das Wirrwarr an Wegen manövriert.

05.-06. Mai 2017    Rallye Sulingensulingen

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Die Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" war ein reiner Zeitenkrimi. Am Freitag konnte Andreas auf den rutschigen Prüfungen noch einiges an Zeit gut machen. Doch am Samstag knabberte dann das Team Sinderman/Pätzold mit ihrem Renault Megan RS stetig etwas von dem Polster ab und lag vor der letzten WP sogar mit 2 Sek. vorne. Andreas setzte alles auf eine Karte und gab noch einmal alles - mehr ging wirklich nicht mehr .... Der Einsatz hatte sich gelohnt, mit 7 Sek. Vorsprung eroberten Andreas und Inka schlussendlich den Divisionssieg zurück..... es war ein cooler Fight.

05.-06. Mai 2017    Rally Opatija (HRV)opatija

          Thomas Wallenwein / Jenny Lerch, Skoda Fabia R5

          Der Servicepark beim Mitropa Cup Lauf in Kroatien liegt direkt am Wasser und der Start inmitten einer schönen Stadt. Hinzu kommen schnelle, anspruchsvolle Prüfungen und abgerundet wird das Wochenende durch die netten Leute vorort.
          Thomas und Jenny konnten die Rallye trotz einem Platten mit einem guten achten Gesamtplatz beenden.

15. April 2017       Cimbern Rallyecimkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Hoch oben im Norden in Süderbrarup lief für uns bei der Cimbern Rallye, die auch zur Dänischen Meisterschaft zählte, alles perfekt. Mit einem 2. Platz konnten wir Froschi ohne einen Kratzer im Ziel abstellen, was bei den vielen Ausrutschern und Abflügen leider nicht jeder geschafft hat. Die Strecken waren mit ihren vielen Kuppen und Kurven und den Witterungsbedingungen eine echte Herausforderung für Fahrer und Beifahrer...

07.-08. April 2017    Lavanttal Rallye (A)

          Thomas Schäberle / Jenny Lerch, Mercedes 190thomaskl

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes 190

          Bei der Lavanttal-Rallye im wunderschönen Kärnten waren Jenny und Inka mit den beiden Mercedes 190 von Thomas Schäberle und Andreas Bayer im Rahmen der Slowly Sideways Truppe unterwegs. Dort unterstützten sie in der Mittagspause den Kiwanis Club mit Taxifahrten im Rallyeauto, um für in Not geratene Kinder und Jugendliche zu sammeln. Eine klasse Idee die viel Spaß gebracht hat. Die Wertungsprüfungen im Lavanttal sind bekanntlich eine wahre Herausforderung und lassen jedes Rallyefahrerherz höher schlagen

01. April 2017       Stormarn Rallyestormarn

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Bei seiner Heimrallye konnte Andreas seinen Kumpels aus dem Dorf mal zeigen was er so an den Wochenenden treibt, wenn er mal wieder nicht Zuhause ist. mit einem 2. Platz im Gesamt und einem Klassensieg ist ihm das auch super gelungen. Selbst den Bauernporsche von KaiDiKölle hatte er dieses Mal mit 6 von 7 Bestzeiten locker im Griff.

17.-18. März 2017    Rebenland Rallye (A)reben

          Thomas Wallenwein / Jenny Lerch, Skoda Fabia R5

          Die erste Veranstaltung mit Thomas Wallenwein im Fabia R5 war schon sehr aufregend. Die Prüfungen waren sehr anspruchsvoll und haben riesen Spaß gebracht. Wir haben uns auf Anhieb im Cockpit super verstanden. Es war ein perfektes Wochenende und ich freue mich schon auf die nächsten Rallyes mit Thomas

04.-05. Feb. 2017    Galway Rally (IRL)irlkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Als Andreas in der Winterpause Langeweile hatte, beschloss er zusammen mit KaiDi einmal die Rallyewelt in Irland erkunden zu wollen. Schon alleine die 1.900 km Anreise inkl. 6 Länder und zwei Fähren war ein Abenteuer für sich. Wie befürchtet herrschte in Irland Dauerregen und bitterkalt war es auch noch. Die Prüfungen waren eine wahre Herausforderung und haben mächtig Spaß gebracht. Wir haben viel gelernt und werden bestimmt nicht das letzte Mal dort gewesen sein.

29. Okt. 2016        Atlantis Rallyekaltkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Zum Abschluss der Saison konnte Andreas mit seinem Frosch noch einmal beweisen, dass er auch mit schwierigen Bedingungen bestens zurecht kommt. Die Vierfüßlerkratzer hatten zwar wieder eine bessere Ausgangssituation, aber mit einem 5. Gesamtrang und Klassensieg können wir nicht so schlecht gewesen sein. Ich danke Andreas für eine sehr schöne und spaßige Saison und freue mich bereits auf das was 2017 kommen mag ...

21.-22. Okt. 2016    3 Städte Rallye3st16

          Melani Schultz / Jennifer Lerch, Citroen DS3 R3T

          Meli und Jenny haben doch glatt beim letzten Lauf der Saison 2016 noch einmal einen oben drauf gesetzt. Sieger in der Division, Sieger der 2WD Wertung und Sieger in der DS3 Wertung - Wow was für ein Jahresabschluss - besser hätte es nicht laufen können!! Doch zuerst sah es alles andere als nach einem happy end aus. Technische Probleme begleiteten das Team immer wieder über das komplette Wochenende. Um so größer war die Freude bei der Zielankunft! Die Mädels haben alles richtig gemacht!!

22. Okt. 2016        Herbstrallye Visselhövedevisskl1

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          wie es sich für eine Herbstrallye gehört war es nass, kalt und regnerisch - die Straßen dementsprechend glatt und rutschig. Bestes Geläuf für die Allradler, dass aber auch Porschefahrer damit zurechtkommen bewiesen Kai Dieter Kölle und Andreas Dahms sehr eindrucksvoll und mogelten sich mit ihren 911ern unter die ersten 5 Plätze im Gesamtergebnis. Für Andreas Frosch sprang sogar noch ein Klassensieg dabei raus. Er hat seine Aufgabe wieder perfekt umgesetzt und bewiesen, dass er auch mit widrigen Witterungsverhältnissen bestens zurecht kommt.

13.-16. Okt. 2016    Catalunya Rallye (E)Catalunya16kl

          Thomas Schäberle / Inka Lerch, Mercedes 190

          Leihweise hat mich Andreas Bayer an seinen besten Freund vergeben, um ihn ein bisschen an den Rallyesport ranzuführen. Klar, dass man gleich bei einem WRC Lauf damit anfängt - nach dem Motto “nicht kleckern, sondern klotzen”.

          Im Rahmen der Slowly Sideways nahmen die beiden mit dem frisch aufgebauten Mercedes 190 an der Catalunya Rallye in Spanien teil. Die WPs waren irre anspruchsvoll und haben richtig Spaß gebracht. Es ist schon bemerkenswert was in anderen Ländern so alles geht. Da wird extra für die Rallye mal eben die Strandpromenade zu einer WP umfunktioniert .... einfach nur klasse!!

 

07.-08. Okt. 2016    Luxemburg Rallyeluxkl

          Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          Meli und Jenny haben geschafft was am Anfang des Jahres keiner für möglich gehalten hatte. Bei der Luxemburg Rallye konnten sie in der Citroen Racing Trophy den Vizemeister Titel noch für sich verbuchen. Trotz einiger Probleme mit der Spritzufuhr gelang den beiden mit einem 2. Platz nicht nur der Sprung aufs Podest sondern auch in der R3 Endabrechnung. Dabei sah es erst gar nicht so aus, als würden sie bis ans Ende der Rallye durchhalten können. Ein defektes Kabel spielte ihnen immer wieder einen Streich und machte das Ganze zu einer regelrechten Zitterpartie.

23.-24. Sep. 2016   Ostseerallyeostseekl1

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Andreas Dahms und Inka Lerch haben bei der Ostseerallye die Porsche Fahne hochgehalten. Mit einem Klassensieg und 4. Gesamt, gleich hinter der H16 Turbo-/Allradarmada von Mitsubishi ein tolles Ergebnis. Das Starterfeld war zwar klein aber dafür fein. Putlos mit 25 WP km hat richtig Spaß gebracht. Ausfälle und Reifenschäden gab es ziemlich viele, auch der Porsche blieb von einem schleichenende Plattfuß nicht verschont. Ansonsten war es eine lobenswerte Veranstaltung bei der es auf Grund der Starterzahlen recht familiär zuging.

09.-10. Sep. 2016   Niedersachsen Rallyeniedersachsenkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Für Andreas war es der allererste DM Lauf als Teilnehmer, doch das ließ er sich nicht anmerken. Gleich in WP 1 setzte er sich 3 Sek. vor den Zwillings-Porsche von Kai Dieter Kölle. Der konterte sofort und ging mit 2 Sek. Vorsprung in die Nachtpause. Die WP 3 am nächsten Morgen nutzte Andreas um den Adrenalinspiegel bei einem Ausrutscher in die Wiese hinter einer Kuppe auf Höchststand zu bringen. Danach waren wir wenigstens hell wach. Mit dem 2. Platz in der Division gleich hinter KaiDi dürfen wir aber mehr als zufrieden sein - damit hatten wir absolut nicht gerechnet.

           Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3TNDS

          Die beiden Mädels haben eine fehlerfreie Rallye hinter sich gebracht und sind echt klasse Zeiten gefahren. Mit dem neuen Set up scheint alles zu klappen und die noch fehlende Leistung scheint etwas minimiert worden zu sein. Von Rallye zu Rallye ist bei den beiden eine Steigerung zu verbuchen und so soll es sein. Es war eine klasse Vorstellung, die mit dem 11. Gesamtplatz und 3. Platz 2-WD Wertung, sowie 4. Platz in der Div. belohnt wurde.

           

05.-06. Aug. 2016   Holsten Rallyeholstenkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Die Holstenrallye sollte der Probelauf für den neu aufgebauten Porsche 911 von Andreas Dahms werden. Wir hatten uns wenig Chancen gegen die ganzen Mitsubishis ausgerechnet, besonders als es pünktlich zur ersten WP zu regnen anfing. Um so gößer war das Erstaunen, als wir im Regentanz auf dem 2. Platz hinter K.D. Kölle geführt wurden. Als es später trocken wurde, schoben sich doch noch M. Schütte/K.David mit ihrem Mitsubishi zwischen die beiden Porsches. Mit einem Klassensieg und dem 3. Platz Gesamt als Frischling auf Putlos können wir aber mehr als zufrieden sein.

05.-07. Aug. 2016   Wartburg Rallyewartburgkl

          Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          Im Rahmen der Rallye Wartburg bestritten die Mädels den vorletzten Lauf zur Citroen Racing Trophy. Der Samstag verlief für die beiden nicht 100% zufriedenstellend und so starten Meli und Jenny am Sonntag auf Platz 27 gesamt und 4 in der Trophy. Am Sonntag fanden die beiden direkt einen guten Rythmus und fuhren auf Platz 24 o/a und Platz 3 in der Trophy vor. Damit ergatterte sich die Mädels den 2. Podestplatz in diesem Jahr und stehen nun auf Platz 3 der Citroen Racing Trophy 2016.

21.-23. Juli 2016    Eifel Rallye Festivalerfkl

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 450 SLC

          wie schon in den letzten Jahren waren die beiden mit einem original Mercedes Schlachtschiff 450 SLC aus der Mercedes-Sammlung von Andy Bayer unterwegs. Es war zwar nicht immer einfach den Koloss um die teilweise engen und rutschigen Kurven (besonders in der "Demerath") zu manövrieren, dennoch ist alles ohne Anecken oder groben Ausrutschern bei den teilweise widrigen Witterungsverhältnissen gut gegangen und sie konnten heil und unversehrt über die Zielrampe in Daun fahren.

9. Juli 2016         Helfenstein RallyesprintJuM

          Meli Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          ein kleiner Testlauf beim Helfensteiner Rallyesprint brachte uns einen Klassensieg, einen Sonnenbrand und einen 6. Platz im Gesamt ein. Man könnte sagen ein gelungenes Wochenende für die Mädels

           

24.-25. Juni 2016    Rallye Stemweder Bergzielstw16kl

          Melanie Schultz / Jenny Lerch, Citroen DSR 3RT

          Pünktlich zum Start der Rallye konnten die Wasserspiele beginnen. Hier galt es einzig und alleine wer am besten Schwimmen konnte und am wenigsten gelbe Flaggen gezeigt bekam. Der Veranstalter hatte alle Mühen die Rallye nach den Unwettern nicht im Chaos versinken zu lassen und zog am Ende die Reißleine, indem er die Veranstaltung vor den letzten 4 WPs abbrechen ließ - die Hälfte der Teilnehmer waren eh schon eliminiert. Meli und Jenny schlugen sich tapfer und konnten unter diesen schwierigen Bedingungen sogar das beste Saisonergebnis für sich verbuchen. 2. Platz 2WD Wertung, 3. Platz Citroen Racing Trophy und 13. Platz Gesamt.

20.-21. Mai 2016    Sachsen Rallyesachsen16

          Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          auf den super schnellen WPs der Sachsen Rallye konnten wir sehr gut unser neues Setup testen. Der Cup interne Zeitenkampf mit Armin hat riesen Spaß gebracht und zeigt, dass wir immer besser mit dem Auto zurechtkommen. Wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden und freuten uns natürlich über den Damenpokal genau so wie über den 4. Platz in der Citroen Trophy und den 6. Platz in der Division sowied den 18. Platz im Gesamt.

23. Mai 2016       Baron von Aretin Rallyeemmerich16

          Jan Schneider / Jenny Lerch, BMW 318is

          geplant war eine lockere Schotterveranstaltung mit einem guten Freund. Doch statt dessen gab es nach heftigen Regenschauern nur Matsch und Dreck. Bei dem Rumgerutschei mussten die beiden in WP 3 einmal den Notausgang wählen um Schlimmeres zu verhindern. Doch hier setzte der Matsch seine ganze Anziehungskraft ein und ließ den BMW nicht wieder auf die Strecke zurück. Dumm gelaufen, aber trotzdem viel Spaß gehabt!

5.-07. Mai 2016     Rallye SulingenRallye_Sulingen_2016_MU_047_1196497_572d8fec

          Kai Dieter Kölle / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          es ist schon einige Zeit her, als KaiDi und ich das letzte Mal zusammen unterwegs waren, trotzdem hat alles wie am Schnürchen funktioniert. Die Servicemechaniker konnten sich auf die Pflegedienste Scheiben reinigen und Bremsen kontrollieren beschränken. So eine entspannte Rallye erlebt man selten.

          Melanie Schulz / Jennifer Lerch, Citroen DS3 R3TIMG-20160506-WA0000

          Bei bestem Wetter und optimalen Bedingungen verlief die Rallye zur vollen Zufreienheit des Teams. Das IVG Gelände war wieder eine große Herausforderung und hat mächtig Spaß gebracht. Zeitweilige Probleme mit der Achsgeometrie konnten der Laune von den beiden nichts anhaben und die Servicecrew hat mal wieder super Arbeit geleistet.

       

15.-16. April 2016    Vogelsberg Rallyevogelsberg

          Andy Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 190 2,5

          Am Freitag war die Welt noch in Ordnung, aber am Samstag mussten leider 3 WPs wegen schwerer Unfälle bei miserablem Wetter abgebrochen werden, so dass wir am Vormittag gar nicht erst zum Fahren gekommen wären, wenn Jürgen Stehr nicht kurzerhand sein Stehrdrom für uns zur Verfügung gestellt hätte. So konnten sich alle schon Mal ein bisschen austoben, bevor es auf die Nachmittagsschleife ging, die zwar auch mit Unterbrechungen und Wartezeiten versehen war, aber wir konnten wenigstens fahren.

16. April 2016       Rallye Ostalbostalb

          Melanie Schulz / Jennifer Lerch, Citroen DS3 R3T

          Ein weiterer erfolgreicher Testlauf liegt hinter Melie und Jenny. Sie hatten ihre Mitstreiter voll im Griff und konnten ihre Klasse mit 1 min. Vorsprung vor einem Markenkollegen in einem DS3 R3 MAX sicher nach Hause fahren. Beide konnten wieder sehr viel Erfahrung sammeln und gehen jetzt zuversichtlich in die nächste Runde zur Sulinger Bärenklaue.

02. April 2016       Stormarn RallyeStormarnkl

          Andreas Dahms / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          Nachdem Andreas bereits alle Porsches die bei der Stormarn Rallye antreten wollten vorbereitet hatte, ließ er es sich nicht nehmen auch dort zu nennen. Immerhin führte die eine Prüfung direkt an seinem Haus vorbei. Wann hat man schon mal so eine kurzen Anfahrt? Keiner wußte ihn so recht einzusortieren - er selber auch nicht. Um so größer war die Freude, als am Ende ein Klassensieg dabei raussprang

19. März 2016       Rallye Ulmulm

          Melanie Schulz / Jennifer Lerch, Citroen DS3 R3T

          Hier konnten die Mädels die Männerwelt mal so richtig aufmischen und mit einem Gruppensieg, Klassensieg, bester Fronttriebler und bestes Damenteam auch gleich genügend Trophäen einheimsen. Von den 80 Startern reihten sie sich gleich hinter den zahlreichen Mitsubishis und M3s in der Siegerliste ein. Alle Achtung Mädels...das habt ihr super gemacht!!

04.-05. März 2016    Saarland Pfalz RallyeSaarland-Pfalz-Rallyekl

          Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          Nachdem das Wetter meinte Kapriolen drehen zu müssen und Frau Holle noch einmal alles gab, wurden 2 der 3 WPs vom Freitag bereits abgesagt. Somit blieb nur der Rundkurs. Hier waren wir noch zu viel mit dem Auto beschäftigt, dass wir glatt eine Rund zu wenig gefahren sind - toller Einstand. Somit rollten wir das Feld am Samstag von hinten auf. Die Strecken waren so extrem rutschig, dass vermutlich nicht ein einziger Teilnehmer ohne Ausrutscher in Ziel kam. Trotz des Missgeschicks am Vortag konnten wir noch den 4 Platz in der Trophy belegen. Ab jetzt kann es nur noch besser werden ....

27. Feb. 2016        Rallye Südliche Weinstraßemelly_jenny

          Melanie Schulz / Jenny Lerch, Citroen DS3 R3T

          Nachdem Emil sich entschieden hat in diesem Jahr Rundstrecke zu fahren, haben Meli und ich beschlossen gemeinsam in der Citroen Trophy zu starten. Unsere ersten geh-/fahrversuche waren noch etwas wackelig, aber von km zu km wurde es immer besser. Das Auto ist schon eine andere Hausnummer und es macht riesen Spaß, wenn die Kraft erst einmal zur Entfaltung kommt. Auch in diesem Jahr bekommen wir wieder Unterstützung vom ADAC Niedersachsen/Sachsen Anhalt e.V. und AVIA bei unserem Projekt

23.-24. Okt. 2015     3 Städte Rallye0717484

          Emil Lindholm / Jenny Lerch, Opel Adam

          Beim letzten Lauf zum ADAC Opel Rallye Cup 2015 zeigte Emil noch einmal was er in dieser Saison alles gelernt hat. Wir verabschiedeten uns mit einem 3. Platz, zwei Bestzeiten und Schnellster in der Powerstage. Somit landeten wir in der Cupwertung auf ein super 5. Platz und können sehr zufrieden sein mit dieser Saison mit allen Höhen und Tiefen.

17. Okt. 2015        Visselhöveder Herbstrallyeviss

          Jenny Lerch / Nicole Holzer, Toyota Corolla AE92

          Vor dem Start wurde ich von so vielen Leuten vor der Gleitsteinsperre von Richards Corolla gewarnt, dass es echt schon nervig war. Beim Testen am Freitag lief auch alles perfekt und hat riesig Spaß gebracht. Doch auf WP 1 wurde uns der Abzweig von Asphalt auf Schotter zum Verhängnis. Die Sperre biss zu und zog uns von der Strecke geradewegs in einen Unterstand. Beim nächsten Mal höre ich besser auf die alten Hasen ... sorry Richard :(

04.-05. Sep. 2015    Ostsee RallyeOstseekl

          Emil Lindholm (Fin) / Jenny Lerch, Opel Adam

          In der ersten WP startete Emil gleich wieder mit der 3 besten Zeit, obwohl er mit der Lenkung nicht zufrieden war...Ursachenforschung folgt. Dann spielte das Wetter Kapriolen und es kam nur noch darauf an, wer am wenigsten Regen erwischte. In WP 9 rutschten die beiden dann einen Steinwurf vom Ziel entfernt in einen Graben und steckten 3 min fest. Trotzdem waren sie mit ihren Leistungen an diesem Tag mehr als zufrieden... so soll es sein.

29. Aug. 2015       Wedemark Rallyewed15

          Andreas Leue / Inka Lerch, Volvo 940

          Nachdem uns gleich in der ersten WP ein Reifen geplatzt ist und wir eine Runde zu früh rausfahren mussten, hatten wir eigentlich vor wieder nach Hause zu fahren. Doch aufgeben gilt im Volvo original Cup nicht. Also fuhren wir weiter, fern ab der Plazierungen und konnten wenigstens noch in der letzten Prüfung ein i-Tüpfelchen in Form von einer Bestzeit setzen. Zur zweiten Veranstaltung am Nachmittag wurde Andreas Volvo dann als Ersatzteilspender für andere Volvos geopfert, da Andreas sich schon lange wieder auf dem Weg zu einer anderen Veranstaltung befand. So ist halt der Volvo Cup - jeder hilft jedem!!

20.-23. Aug. 2015    Deutschland Rallye nat.Deukl

          Emil Lindholm (Fin) / Jenny Lerch, Opel Adam

          Dank der spontanen Unterstützung des Autohauses Biebighäuser, die uns ein Cup Fahrzeug aus 2013 zur Verfügung stellt, konnten sich die beiden doch noch auf den Weg nach Trier machen. In einigen Nachtschichten wurde das Fahrzeug schnell noch auf den neusten Stand gebracht. An diesem Wochenende lief dann alles zur teaminternen Zufriedenheit. Als Dank für die vorangegangenen Strapazen sprang dann sogar das beste Saisonergebnis mit einem 3. Podestplatz dabei raus ...

07.-09. Aug. 2015    Wartburg Rallyewartkl

          Emil Lindholm (Fin) / Jenny Lerch, Opel Adam

          Einen schlechteren Zeitpunkt hätten sich die beiden nicht aussuchen können, aber wer macht so etwas schon freiwillig. In der ersten Wertungsprüfung (WP 8) am Sonntagmorgen schickt eine Kuppe gefolgt von mehreren Bodenwellen den Adam im 4. Gang geradeaus in die Botanik. Aufgefangen vom Unterholz und endgültig gestoppt von einem Baum war die Rallye damit beendet. Und das so kurz vor dem Saison Highlight der Deutschland Rallye .... Dank der guten Sicherheitsmassnahmen im Adam sind die beide mit den üblichen Blessuren noch einmal glimpflich davon gekommen.

23.-25. Juli 2015    Eifel Rallye Festivaleifel rallye kl

          Hannu Mikkola (Fin) / Jenny Lerch, Toyota Celica RA20

          Eigentlich sollte Jenny in diesem Jahr wieder mit Enda Garvey und der Toyota Corolla WRC an den Start gehen. Ein Magen-Darm Virus brachte Enda so aus der Bahn, dass gar nichts mehr ging und er im Hotel bleiben musste. Somit kam auch leider der Pikes Peak Peugeot 405 nicht zum Einsatz.Langeweile gab es für Jenny trotzdem nicht. Somit übernahm sie die Beifahrerrolle bei Hannu Mikkola der auf der Parade unsere jetzige und seine alte Celica nach knapp 40 Jahren wieder einmal bewegen durfte oder konnte. Es hat ihm sichtlich Spaß gebracht und mit breitem Grinsen meinte er “It feels like 40 years ago”. Am Samstag vertrat Jenny in einem Lancia Delta Integrale den Beifahrer, weil dieser mit “Kopfdichtungsschaden” aufgeben musste.

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 280 EEifel_Rallye_Festival_2015kl

          Da Andy nicht schon wieder mit seinem Schlachtschiff MB 450 SLC fahren wollte, holte er sein nächstes Schätzchen aus der Garage. Dieses Fahrzeug wurde als Langstreckenfahrzeug gebaut und absolvierte mit Alfred Kling den London-Sydney Marathon im Jahre 1977. Andrew Cowan versenkte den Mercedes bei der Safari Rallye später im Flussbett. Mit dem nassen Element waren also bereits reichlich Erfahrungen gesammelt worden und somit fühlte sich der Merci beim Eifeler-Schmuddelwetter richtig wohl.

18. Juli 2015        Rallye Rund um Losheimlosheim

          Tim Wacker / Jenny Lerch, Opel Adam

          Da Tobi an diesem Tag keine Zeit hatte, sprang Jenny bei Tim als Beifahrer im Vorwagen ein. Ansonsten würde sie bis zur Wartburg Rallye ohne Adam ja auch Entzugserscheinungen bekommen. Für Tim war es ein schöner Test für den nächsten Cup-Lauf und eine neue Erfahrung auch mal die Ansagen eines anderen Beifahrers zu hören. Beide fanden die Abwechslung cool....was will man mehr.

03.-04. Juli 2015     Niedersachsen RallyeFolie1kl

          Adrian Lange / Inka Lerch, Citroen DS3 R1

          Als Belohnung für eine bestandene Abiprüfung durfte Adrian als Vorwagen in Osterode an den Start gehen. Da er nun noch gar keine Erfahrung vorweisen konnte, sollte ich ihm ein bisschen zur Seite stehen. Es hat sehr viel Spaß gebracht ihn dabei zu beobachten, wie er sich von WP zu WP immer weiter steigerte. Der Vergleich von WP 1 zu WP 14 war unbeschreiblich... und das bei Sauna verdächtigen Temperaturen im Cockpit . Er hat sehr viel gelernt, Spaß gehabt und seine Aufgabe wirklich toll gemacht. Da kann man nur sagen “Herzlichen Glückwunsch zur bestanden Abiprüfung”

          Emil Lindholm (FIN) / Jenny Lerch, Opel AdamNiederskl.

          Natürlich darf der ADAC Niedersachsen Adam auf der eigenen Veranstaltung nicht fehlen. Die beiden nutzten die Gelegenheit mal ohne Cup-Druck fahren zu können und um ein bisschen auszuprobieren und rumzugämbeln. Das sie bei den hochsommerlichen Temperaturen trotzdem ihren Spaß hatten, konnte jeder sofort merken. In den Servicepausen wurden mal eben zur Abkühlung Wasserschlachten mit Spritzpistolen geführt. Das Servicezelt sah danach aus, als wenn jemand seine Wäsche zum trocknen aufgehängt hat.... man gut, wenn man genügend Reserveunterwäsche dabei hat.

27. Juni             Visselfahrt

          Peter Lerch / Jenny Lerch, VW Golf III

          Da Fredy aus gesundheitlichen Gründen nicht starten konnte, sind wir für ihn als Vorwagen mit seinem Auto eigesprungen. Doch das IVG Gelände zeigte sich nach heftigen Regenschauern von seine bissigen Seite. In der 2 WP rutschten wir ins Grüne und so etwas verzeiht das Gelände bekanntlich nur ungern und bestrafte uns auch gleich mit einem krummen Federbei. Danach wurden wir zum Zuschauen degradiert.

19.-20. Juni 2015    Rallye Stemweder Bergstemwede000kl

          Jan Weitkamp / Inka Lerch, Mercedes A 45 AMG

          ich bin mal wieder kurzfristig als Co für den Vorwagen eingesprungen. Den Aufschrieb haben ich Freitagabend noch schnell von einem anderen Team kopiert und meinem Fahrer kurz erklärt was das alles zu bedeuten hat. Dafür, dass Jan vorher noch nie eine Rallye gefahren ist, hat er den Job verdammt gut gemacht. Alles hat super geklappt ... nachdem Jan das erste mal Blut geleckt hat, möchte er jetzt unbedingt nächstes Jahr wieder fahren! Ein großes Lob auch an den Veranstalter... der hat seine Hausaufgaben super gemeistert und eine super Rallye auf die Beine gestellt.

15.-16. Mai 2015     Rallye Thüringenthuer-kl

          Emil Lindholm (FIN) / Jenny Lerch, Opel Adam

          Am Freitagmorgen saß Emil noch in Helsinki in der Schule und schrieb in aller Ruhe seine Abiturarbeit. Der Flieger landete pünktlich um 15:15 h in Frankfurt und dank des Feiertages zuvor gab es auch keine größeren Staus auf der Autobahn. Somit konnte die Rallye “ganz normal” in Angriff genommen werden. Trotz der Umstände konnte Emil gleich mit einer 3. Zeit aufhorchen lassen. Am nächsten Tag spielte dann die Technik nicht so ganz mit, aber die Serviceleute haben ganze Arbeit geleistet und mal eben die Servopumpe und Lenkung getauscht ohne dafür ZK-Fehler kassieren zu müssen ..... Danke Jungs!!

01.-02. Mai 2015     Rallye Sulinger Land

          Andreas Leue / Inka Lerch, Volvo 940sulklein

          Diese Rallye war nichts für schwache Nerven. Nur gut, dass ein Volvo genügend Platz für 10 Schutzengel hat. In WP 10 mussten wir feststellen, wenn man eine Kurve als Re 4+ aufschreibt, sollte man es auch dabei belassen und nicht versuchen sie als Re 5 fahren zu wollen. Das Resultat war schlicht und ergreifend “out of control” bis zum Eingreifen der Schutzengel, die uns im Pingpongflug kreiselnd durch die Bäume navigierten. Dadurch sind wir zwar auf den zweiten Platz zurückgefallen, aber Angesicht der Tatsache doch ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis.

17.-18. Apr. 2015     Rallye VogelsbergFoliekl

          Emil Lindholm / Jenny Lerch, Opel Adam

          Nach dem Emil am Freitag noch ein bisschen unausgeschlafen war, mussten sich die beiden am Samstag von Startplatz 15 mühsam wieder nach vorne kämpfen. Durch gute Zeiten und Missgeschicke der anderen schafften sie es bis auf Platz 5 vorzufahren. Zwei WPs vorm Ziel rutschten dann der Adam beim Anbremsen kurz von der Strecke und blieb an einem Hang stehen. Nur durch die tatkräftige Hilfe des finnischen Fanclubs konnte die Fahrt weitergehen - allerdings mit einem Zeitverlust von 3 min und nur noch auf dem 11. Platz liegend .... das ist halt Rallye!

10.-11. Apr. 2015     Lavanttal Rallye (A)lav

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 450 SLC

          Das Motorsportler auch gerne bereit sind für eine gute Sache einzuspringen bewiesen die Slowly Sideways Faher bei der Lavanttal Rallye. Auf Initiative des Kiwani Clubs wurden Taxifahrten verkauft und das Geld zur Unterstützung behinderter Kinder eingesetzt. Dafür wurden wir von dem Club regelrecht verwöhnt und genügend Zeit die Rallye zu genießen hatten wir auch noch. Absolut super WPs, kurze Verbindungsetappen und ein perfekter Zeitplant und das bei schönstem Sonnenschein. Was will man als Rallyefahrer mehr erwarten?

28. März 2015        Stormarn Rallyestorm

          Timo Broda / Jenny Lerch, Opel Adam

          Als Vorauswagen bei der Stormarn Rallye überbrückten Timo und Jenny die Langeweile zwischen den ADAC Opel Cup Läufen. Sie starteten direkt vor Walter Röhrl im Audi S1. Doch im Gegensatz zu ihm haben sie das Ziel erreicht und das mit einem gehörigen Spaßfaktor. Es immer wieder interessant auch mal anderen Köchen beim Kochen zuzuschauen...

05.-07. März 2015    Saarland Pfalz Rallyespr1

          Emil Lindholm / Jenny Lerch, Opel Adam

          gleich am Freitagabend zeigte Emil, dass man in diesem Jahr mit ihm rechnen muss, als er auf der ersten Prüfung mit Timo Broda um Platz 4 balgte. Die Beiden fuhren ein Rennen unter sich aus. Am Samstag wurde Emil dann eine Eisplatte zum Verhängnis. Der Ausrutscher warf sie bis auf Platz 7 zurück. Am Ende konnten Emil und Jenny mit einem 6. Platz bei der Auftaktveranstaltung durchaus zufrieden sein.

04.-08.02.2015      Histo MonteHistoMonte k

          Andreas Radewagen / Inka Lerch, Porsche 924

          Für Andreas sollte es sein krönender Abschluss aus dem Motorsport sein - einmal über die Prüfungen der Rallye Monte Carlo fahren zu dürfen. Allerdings fehlte ihm hierzu noch ein passender Beifahrer. Über Umwege ist er dann auf mich gestoßen und somit stand dem Projekt nichts mehr im Wege. Knapp 1800 km von Mainz nach Monaco bei beeindruckender Kulisse und Schnee genug für die nächsten 10 Jahre für jemanden aus der Heide.

23.-25. Okt. 2014     3 Städte Rallyeeljlkl

          Emil Lindholm (Fi) / Jenny Lerch, Opel Adam

          Jenny war beeindruckt von dem Speed den Emil nach dem Testen hier an den Tag legte. Anscheinend hatte die Antriebswelle ihm das harte Training aber übel genommen und streikte gleich auf der ersten WP. Um nicht noch größeren Schaden anzurichten entschied Emil sich dafür nicht weiter zu fahren. Zwar schade, weil alle auf seine Zeiten gespannt waren, aber wohl eine weise Entscheidung. Somit schauen wir erwartungsvoll auf die nächste Saison.

18. Okt. 2014         Visselhöveder Herbstrallye_DSC1495kl

          Timo Broda / Jenny Lerch, Opel Adam

          Timo und Jenny nutzten die Herbstrallye noch einmal zum warmfahren vor der 3 Städte Rallye. Da sich beide durch den Cup gut kennen, starteten sie hier gemeinsam als Vorwagen und hatten sichtlich ihren Spaß.

12. Okt. 2014         TesttagADAM-Training-kl

          Emil Lindholm (Fi) / Jenny Lerch, Opel Adam

          Emil wollte einmal in Ruhe mit dem Adam ein bisschen testen. Dabei hat es uns nur beim Zuschauen schon Spaß gebracht wie er sich das Auto Stück für Stück so hingedreht hat wie er es gerne hätte. Wir danken dem Verein für Motorsport für die tolle Unterstützung. Emil ist der Meinung, dass es ihm richtig was gebracht hat und das ist doch die Hauptsache.

25.-27. Okt. 2014     Pirelli Ralli Tampere (Fi)IMG-20141002-WA0008

          Andreas Leue / Inka Lerch, Volvo 940

          Als Andreas mich fragte ob ich wieder Zeit für die Tampere hätte, war meine Antwort recht kurz “JA”. So machten wir uns mit 3 Teams auf den Weg nach Finnland. Freitag Abend fing es punktgenau mit dem Start der Rallye an zu regnen, so dass wir erst mit 1,5 Std. um 22:30h endlich gestartet werden konnten. Den Grund dafür hatten wir schnell gefunden - links und recht in den Gräben lagen die Autos reihenweise. Teilweise konnte man nicht mal mehr erkennen um was für ein Fabrikat es sich handelt. Am nächsten Tag war dafür bestes Rallyewetter und wir konnten mit einem 3. Platz sogar noch einen Pokal mit nach Hause nehmen.

18.-20. Sep. 2014     Rallye Litermontemilkl

          Emil Lindholm / Jenny Lerch, Opel Adam

          Emil suchte nach seinem 18. Geburtstag noch ein Cockpit für die letzten beiden Läufe aus dem Opel Adam Cup 2014. Nachdem unser noch frei war war die neue Paarung schnell gefunden. Die Ansagen erfolgten in englisch und das Schriebsystem war finnisch wie Emil halt auch. Beide konnten an diesem Wochenende viel lerne - Emil was es heißt auf Asphalt zu fahren und Jenny wie schnell man über Schotter kommen kann. Beide hatten viel Spaß und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen bei der 3 Städte Rallye.

05.-06. Sep. 2014     Ostsee Rallyeostkl

          Marcel Wendt / Jennifer Lerch, Opel Adam

          nachdem unser Team aufgelöst wurde und Marcel für dieses Wochenende keinen Beifahrer hatte, haben wir uns kurz entschlossen zusammengetan und für diese Veranstaltung neu formatiert. Es hat riesen Spaß gebracht und das gegenseitige Vertrauen war schnell gefunden, was auch die Zeiten belegten. Leider trafen wir in einer schnellen Kurvenkombination nicht die richtige Ideallinie und landeten in den Büschen. Für Marcel und den Adam tut es mir unsagbar leid!

21.-24. Aug. 2014     Deutschland Rallyedkl

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Das Saisonhighlight schlechthin sollte die Deutschland Rallye für uns werden. Am ersten Tag lief auf den ersten beiden WPs auch noch alles perfekt. Wir fuhren gute Zeiten und das Zusammenspiel im Team passe auch super. In WP 3 meinte dann ein Kantstein sich mit den Adams anlegen zu wollen und verformte gleich an 5 Fahrzeugen die Hinterachse. Dank anschliessender flotten Servicecrew konnten wir mit neuer Achse weiter fahren und fuhren für uns ein gutes Ergebnis ein. Am zweiten Tag brach auf der legendären Panzerplatte das innere Antriebswellengelenk und am letzten Tag stellte dann leider auch noch der Rest der Welle seinen Dienst ein. Das war nicht ganz das, was wir uns erhofft hatten .

09.-10. Aug. 2014   Wartburg RallyeWart kl

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Gleich in WP 1 warf uns eine unfreiwillige Einlage im Straßengraben weit im Cup zurück. Der Adam ist zwar von schwereren Blessuren verschon geblieben, aber steckte so unglücklich auf einer Kante fest, dass es einige Minuten dauerte, um die Fahrt wieder aufnehmen zu können. Danach hinderte uns noch ein schleichender Plattfuss an einer besseren Plazierung. Wir sind ins Ziel gekommen und haben Punkte bekommen - das ist doch schon mal was!

24.-26. Juli 2014    Eifel Rallye Festivaleifikl

          Andy Bayer / Inka Lerch, Mercedes 450 SLC

          In diesem Jahr waren wir mit dem Ex Bohne Auto unterwegs und Andy musste sich erst langsam an die gewaltige Macht des Schlachtschiffes gewöhnen. Von WP zu WP klappte es immer besser und am Schluss haben wir von den Zuschauern schon satte 10 Pkt. als Haltungsnote für unseren Drift erhalten.

          Enda Garvey (GB) / Jenny Lerch, Toyota Corolla WRCeifjkl

          Bereits zum 3. Mal waren die Beiden zusammen in Daun unterwegs und hatten wieder mächtig Spaß. Nachdem John am Vormittag noch einiges zu schrauben hatte, lief die Corolla danach besser als je zuvor. Enda war so euphorisch, dass er Jenny gleich für die Katalunia Rallye verpflichten wollte.......wenn da nicht noch der Adam Cup wäre, bei dem am selben Wochenende Enlauf ist.

19. Juli 2014       Buchfinken Rallye10487341_712489082155919_2983172117085528251_n

          Jan Schneider / Jenny Lerch, BMW 318is

          Für Jan war es erst seine 4. Rallye als Fahrer. Das konnte man ihm aber mit Sicherheit nicht anmerken. Auf jeden Fall machte er auf dem Schotter eine gute Figur und beide wurden auch sogleich mit einem 2. Platz in der Klasse bei immerhin 19 Konkurrenten und dem 12. Gesamtrang belohnt.

04.-05. Juli 2014    Rallye NiedersachsenNieders.

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Natürlich wollten wir uns den Start bei der Niedersachsen Rallye vom ADAC Niedersachsen als unseren Sponsor im Adam Cup nicht entgehen lassen, auch wenn es nur ein Testlauf zählte. Jeder Kilometer ist für uns enorm wichtig. Im Gegensatz zu den meisten anderen Adams haben wir unser Baby, zwar auch ein bisschen wund, aber immerhin ins Ziel gebracht. Mit unserem 3. Platz und Patrick Pusch standen dann gleich 2 Niedersachsen Teams im Opel Cup auf dem Podest - was will man als Sponsor mehr ....

13./14. Juni 2014    Rallye Stemweder Bergstwkl

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Eigentlich galt Stemwede immer als nicht soooo Anspruchsvoll, aber was sich an diesem Wochenende abspielte war alles andere als normal. Reihenweise legten sich die Favoriten ab und dezimierten das Feld drastisch. Hier hieß die Devise sauber durchfahren und fleißig Punkte sammeln. Das haben die beiden super umgesetzt und liegen im Cup jetzt auf dem 10. Platz - was will man mehr.

07. Juni 2014       Ausstellungfahrs

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Heute hatten die Beiden mal einen anderen Auftrag als Rallyefahren. Die Fahrschule Fair & Fun aus Preußisch Oldenburg hatte einen Tag der offenen Tür und wollten bei der Gelegenheit ihren Fahrschülern den Rallyesport näher bringen und zeigen, dass es auch für Fahranfänger mit einem frisch erworbenen Führerschein Möglichkeiten gibt an Motorsportveranstaltungen teil zu nehmen. Philipp und Jenny standen für alle Fragen rund um den Adam Cup Rede und Antwort.

30./31. Mai 2014    Thüringen Rallye reinh

          Reinhard Klein / Inka Lerch, MG Metro 6R4

          Eigentlich war das Wochenende im Schlachtschiff von Andy Bayer verplant, aber bei den Slowlys ist ja bekanntlich alles möglich. Nach kurzen Verhandlungen unter den Männern saß ich plötzlich im Metro von Reinhard und durfte die Kraftentfaltung eines Gruppe “B” Boliden kennen lernen. Dafür stellt man sich doch gerne mal zur Verfügung!

          Andreas Bayer / Jenny Lerch, Mercedes Benz 450SLCandy

          Bis zum Tag der Veranstaltung wußte Jenny nicht mal bei wem sie mitfahren würde, nur dass sie als Co gebraucht wird. Nachdem der Platz im Merci frei geworden war, sollte Jenny nun auch einmal erfahren wie es ist mit einem Panzer um die Ecken zu driften - entgegen den Behauptungen “mit einem Automatik kann man nicht driften”..... klar kann man.

24. Mai 2014       Stade Rallye

          Marco Gerth / Jenny Lerch, BMW 318is

          Irgendwie soll es bei der Stader Rallye nicht so richtig klappen. Diesmal stoppte uns die allseits bekannte BMW Krankheit “massiver Oelverlust durch gerissene Oelwanne”. Die WP 2 war wohl nicht für die BMWs geeignet, denn wir waren mit dem Problem nicht die Einzigen die vorzeitig aufgeben mussten.

17. Mai 2014       Roland Rallyeroland

          Timo Voltmer / Jenny Lerch, Volvo 940

          Aller Anfang ist schwer. Das musste auch Timo bei seiner ersten richtigen Rallye feststellen. Wenn man sich nur halbherzig vorbereitet, dann kann so eine Veranstaltung auch schnell wieder zu Ende sein. Erst haperte es an fehlenden Utensilien, dann wollte der Volvo nicht mehr anspringen und zu allem Übel überhitzte der Motor, weil der Lüfter nicht laufen wollte. Aber beim nächsten Mal wird alles besser... ;o)

25./26. April 2014   Vogelsberg Rallyevogkl.de

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Am Freitag ging es turbulent zu, die Aufregung vor dem ersten Cup Lauf war doch noch zu groß und wir gingen etwas enttäuscht in die Nachtruhe. Am Samstag lief alles viel besser und wir entwickelten einen wahren Teamgeist im Cockpit. Den anderen Teams ging es anscheinend nicht besser, denn es gab an diesem Wochenende richtig Kleinholz bei den Adams - auch bei den Favoriten. Leider kostete uns ein früher Reifenschade in der letzten WP dann doch noch eine gute Plazierung im hart umkämpften Teilnehmerfeld.

29. Mär. 2014      Testtag Flugplatztest

          Heute konnten alle nach Lust und Laune auf dem Flugplatz testen was die Reifen so hergaben. Viele haben es wirklich ausgenutzt mal ein bisschen mit dem Luftdruck oder dem Fahrwerk zu probieren, um die beste Einstellung für einen persönlich zu finden. Selbst für die Schweden hat sich am Ende die weite Anreise gelohnt. Wir waren mit 4 Adams da und jeder hat jedem mit Tipps und Anregungen geholfen, so dass am Ende alle etwas davon hatten.

29.15. Mär. 2014   Rallye Hessisches Bergland10763824174_5cca38d2ee_c

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Opel Adam

          Die Neueinsteiger im ADAC Opel Adam Cup durften im Rahmen der Rallye Hessisches Bergland als Testveranstaltung teilnehmen, um sich ein bisschen an das Auto gewöhnen zu können. Uns hat es richtig was gebracht. Philipp kam von WP zu WP immer besser mit dem Adam zurecht, Wir freuen uns schon richtig auf die Saison und hoffen, dass wir viel Spaß haben werden.

09. Nov. 2013      Rallye Oberlandol

          Philipp Reich / Jenny Lerch, Opel Adam

          Manche Leute halten mich für total verrückt, warum ich quer durch Deutschland reise, nur um bei einer 200er Rallye Vorauswagen zu machen. Ich finde es hat sich allemal gelohnt. Wir hatten soooo viel Spaß im Auto “...bei Pony bremsen!” :o), dass ich mich schon auf mehr davon freue.

02. Nov. 2013      Atlantis Rallyekal

          Frank Nolting / Jenny Lerch, Opel Corsa

          Bei der Vormittagsveranstaltung sind wir trotz Ausrutscher in den Graben wenigstens noch im Ziel angekommen. Am Nachmittag war dann mal wieder in WP1 Feierabend. Die Kupplung hatte ihren Dienst quittiert und meinte für einen Sonntag hätte sie genug geleistet. Durch die frühe Heimreise konnte ich wenigstens am Montag ausgeschlafen zur Schule gehen.

19. Okt. 2013       Visselhöveder Herbstrallye

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Volvo 940visskl

          Endlich scheint der Damm gebrochen zu sein. Mit einem Klassensieg und dem ersten Pokal im Gepäck machten wir uns überglücklich wieder auf den Heimweg. Die Zeiten spielten an diesem Tag eine eher untergeordnete Rolle. Wir wollten einfach nur ankommen, was uns auch super gelungen ist. Ab jetzt kann es ja nur noch bergauf gehen!

26.-28. Sep. 2013   Castrol Ralli Tampere (Fi)

          Andreas Leue / Inka Lerch, Volvo 940volvoRalliTampere5

          Als ich gefragt wurde, ob ich mitkommen würde, um in Finnland eine Rallye zu fahren, habe ich keinen Moment gezögert. Die Entscheidung habe ich nicht bereut. Auf 2,5 km haben wir 50 Kuppen gezählt und zu fast jeder gehört eine Kurve. Das bei 15 km pro WP und alles im 3. und 4. Gang. Ein Highlight waren bereits die Auftaktprüfungen am Freitag in finsterer Nacht, als ob der Rest nicht schon alleine gelangt hätte? Auch zwei Platten (beide Male am selben Stein) konnten uns nicht erschüttern. Alle 5 deutschsprachigen Teams haben ohne große Blessuren das Ziel erreicht, allerdings ohne eine Chance auf vordere Plätze.

21. Sep. 2013      Reckenberg Rallyereckpmkl

          Philipp Musholt / Jenny Lerch, Volvo 940

          Das ein Heimspiel nicht immer von Vorteil sein muss, haben Jenny und Philipp leidlich erfahren müssen. Eine Kurve wurde ein bisschen übermotiviert genommen und der Volvo parkte für die restlichen 5 Std. im Graben. Die beiden mussten als Zuschauer mitten im Wald kurz vor dem eigenem Zuhause von Philipp ausharren, bis die Strecke endlich wieder freigegeben wurde. Somit hatten die Beiden wenigstens genügend Zeit sich ein bisschen besser kennen zu lernen.

          Thorsten Busskamp / Inka Lerch, Subaru Impreza GTreck13

          Endlich mal wieder eine total gechillte Veranstaltung ohne große Probleme. Der Subaru lief wie ein Uhrwerk und brachte uns sicher als Klassen- und Gruppensieger ins Ziel. Allerdings hatten einige Teams ein Problem den Showstart zu finden und die WP’s in der richtigen Reihenfolge abzufahren, obwohl es der Veranstalter einem schon recht einfach gemacht hat, wenn man denn die Unterlagen genau gelesen hätte.

06.-07. Sep. 2013   Ostsee Rallyeos

          Frank Nolting / Jenny Lerch, Opel Corsa A

          Eigentlich hatten wir vor eine lockere Rallye zu fahren und abends gemütlich in meinen 17. Geburtstag rein zu feiern. Der Corsa wollte davon aber nicht viel wissen und zerbröselte nach WP 2 die Endübersetzung. Damit waren dann auch alle übrigen Pläne über den Haufen geworfen - aber das ist nun mal Rallye.

22.-25. Aug. 2013   Deutschland Rallye corkl

          Enda Garvey (GB) / Jenny Lerch, Toyota Corolla WRC

          Es ist schon klasse mit meinen gerademal 16 Jahren erfahren zu dürfen, was es heißt in einem WRC Auto im Rahmen eines Weltmeisterschaftslaufes fahren zu dürfen. Die Prüfungen der Weinberge haben es schon in sich und stellten eine ganz neue Herausforderung an mich. Ich bin Enda sehr dankbar, dass ich die Möglichkeit habe bei ihm mitfahren zu dürfen.

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz SL 450mbkl

          Wenn an diesem Wochenende jemand behauptet hätte wir haben ein Rad ab, dann hätten wir nicht mal widersprechen können. Nachdem uns auf der Verbindung zur ersten WP alle 5 Radschrauben abhanden gekommen sind waren wir im wahrsten Sinne Radlos. Ein freundliches Mercedes Autohaus half uns wieder auf die Sprünge und die Rallye Deutschland konnte doch noch ohne Probleme gefahren werden. Trotzdem werden wir diese Veranstaltung auf Grund von besonderen Ereignissen mit einem lachenden und einem weinenden Auge in Erinnerung behalten.

27.-29. Juli 2013   Eifel Rallye Festivaleifel13jkl

          Enda Garvey (GB) / Jenny Lerch, Toyota Corolla WRC

          Eigentlich war die Rallye mit einem Peugeot 205 T16 E2 noch mit original Motor vom Pikes Peak Bergrennen mit satten 600PS geplant. Doch wegen technischer Schwierigkeiten brachte Enda kurzerhand einen Ersatzspieler mit in die Vulkaneifel. Eine Toyota Corolla WRC aus dem Jahr 1998 von D. Auriol bereitete den Beiden aber ebensoviel Freude und ließ erst gar keine Trauer aufkommen... Schön, wenn man noch Alternativen in der Garage stehen hat.

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 450 SLCeifel13kl

          Zum ersten Mal hatte Andy verflucht die Klimaanlage in seinem “Taxi” aus Stuttgart ausgebaut zu haben. Bei Temperaturen die einer Sauna gleich kamen, wäre es sonst bestimmt wesentlich angenehmer gewesen. Aber was tut man nicht alles für ein bisschen mehr Leistung.....Somit gleiteten wir halt ein bisschen schwitzend über die Wertungsprüfungen der Eifel.

15. Juni 2013      Rallye Dackefejden (S)

          Jochen Walther / Inka Lerch, Volvo 940swkl

          Der schwedische Schotter hat schon seine besonderen Reize. Das sagten sich auch 186 andere Rallyefahrer, die sich auf den WPs der Südschweden-Rallye mal so richtig austoben wollten. 80% der Teilnehmer starteten mit einem Volvo, der für das Geläuf bestens geeignet ist. Aber wer glaubt als Deutscher den Schweden das Wasser reichen zu können, wird spätestens hier eines Besseren belehrt. Den Schweden wird anscheinend das Rallyefahren gleich mit in die Wiege gelegt. Immerhin waren wir die besten Ausländer...

01. Juni 2013       Rallye Stadestd0000

          Philipp Reich / Jenny Lerch, Opel Adam

          Philipp reiste extra über 700km quer durch Deutschland an, um wenigstens einmal dem Ruf des Waldes bei der Stader Rallye in Löverschen zu folgen. Wie er meinte, hat es sich voll und ganz gelohnt. Zwar durften sie wegen fehlender Homologation des Adam nur als Vorausfahrzeug starten, aber das hat die Beiden in keinster Weise gestört.

          Timo Voltmer / Philip Bork, BMW 318isstd000

          Heute ging für die Beiden ein großer Traum in Erfüllung. Peter stellte ihnen den BMW zur Verfügung, und sie konnte mal ausprobieren was es heißt selbst ein Rallyefahrzeug zu pilotieren. Als Vorauswagen hinterließen sie auf jeden Fall einen guten Eindruck und wollen auch unbedingt noch öfter fahren. Im Kopf planen sie jedenfalls schon ihren nächsten Einsatz...

03.-04. Mai 2013   Rallye Sulinger Land

          Niklas Stötefalke / Jenny Lerch, Opel Adamsulingenkl

          Da Jenny die Sulinger Rallye bereits aus dem Vorjahr kannte, bot es sich regelrecht an beim ADAC Opel Adam Cup als Beifahrer bei Niklas einzuspringen, der noch auf der Suche nach einem geeignetem Co war. Das Zusammenspiel passte perfekt, und sie konnten zeitweise sogar vordere Zeiten fahren. Am Ende verhinderten zwei Dreher auf dem IVG Gelände eine vordere Plazierung.

          Jürgen Noll / Inka Lerch, Volvo Amazonesulkl

          In diesem Jahr musste eine Amazone unter Beweis stellen, dass sie trotz ihres hohen Alters (Bj.1965) noch lange nicht zum alten Eisen gehört und noch ganz schön flott auf den Reifen ist. Wie man sieht steht sie der Jugend in nichts nach und ist noch zu großen Sprüngen bereit. Vielen Dank an Jürgen der sehr spontan die Rolle als Vorwagen übernommen hat.

22.-23.März 2013   Wikinger Rallye

          Dark Liebehenschel / Inka Lerch, Citroen DS3wikikl

          Diese Rallye war schon etwas besonderes. Bis zu 3 Meter hohe Schneewehen, garniert mit spiegelglatten Strassen und teilweise Sicht bis zum Ende der Motorhaube. Da muss man schon den Hut ziehen vor allen Teilnehmern die ihr Auto überhaupt heil ins Ziel gebracht haben. Dark zeigte mit dem 2. Platz in der Trophy und dem 3. Platz in der Division eine tolle Leistung. Den grössten Respekt verdient denn noch der Veranstalter. Obwohl 6 der 14 WPs abgesagt werden mussten, weil nicht mal die Räumfahrzeuge über die Strecke kamen, schaffte es die Organisation trotzdem den DM-Lauf weitestgehend zu retten. Es wird eine unvergessene Rallye bleiben!

09.März 2013       Rallye Stadebmw

          Peter Lerch / Jenny Lerch, BMW 318is

          Das Glück scheinen sie nicht wirklich gepachtet zu haben. Die ersten 3 Prüfungen sahen zeitentechnisch gar nicht mal so schlecht aus, aber die “kleine Sachs Winter” machte ihren Beinamen alle Ehre. In WP 4 gerieten die Beiden bei der Zieldurchfahrt auf eine Eisplatte und strandeten am Baum. Damit war auch diese Rallye vorzeitig beendet ...

15.-17.Jan 2013   Boucles de Spa (B)

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 450SLCbds13-4kl

          Eigentlich wollten wir ja nur die Winterlangeweile überbrücken, und starteten bei der Boucles de Spa mit super schönen WPs, klassem Starterfeld und einer Menge Spaß. Auf vereistem Untergrund und teils so vernebelten Prüfungen, dass man schon fast einen Blindenstock hätte gebrauchen können, waren wir dann doch heil froh mit nur kleineren Kaltverformungen nachts um ein Uhr über die Zielrampe fahren zu können.

02.-03.Nov.2012   Rallyesprint EUstehr_rallyesprint_2012_

          Andreas Bayer / Inka Lerch, Mercedes Benz 450SL

          Der Stehr Rallyesprint ist in diesem Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen. Zeitweise musste die Rallye sogar unterbrochen werden, damit die Feuerwehr das Wasser abpumpen konnte. Wir sind mit dem Mercedes-Schiff gemächlich über die Wogen geglitten und hatten trotzdem unseren Spaß.

13.Okt.2012       Visselhöveder Herbstrallyevissel12

          Peter Lerch / Lena Zornig, BMW 318is

          Trotz neuer Reifen und neuer Beifahrerin sollte es bei der der Herbstrallye nicht so richtig klappen. Vielleicht fehlte auch nur ein bisschen Training in diesem Jahr. Mehr als ein dritter Platz war am Ende nicht drin, aber es war schön mal wieder gefahren zu sein ...

23.-26. Aug.2012   Deutschland Rallyerf12

          Ralf Fischer / Inka Lerch, Triumph TR 7 8V

          Daniel Klein / Inka Lerch, Ford Escort RS 1800

          Über die Startrampe lief noch alles ohne Probleme, doch als wir am nächsten Morgen den Servicepark verlassen wollten, streikte die Kupplung vom Triumph. dk12Während Ralf sich eilends bemühte eine Werkstatt aufzutreiben und Ersatzteile zu besorgen, sprang ich kurzerhand für Nadja, die mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatte, als Ersatzco bei Daniel Klein im Escort ein. Am Samstag lief dann auch der Triumph wieder und wir konnten die Panzerplatte in Angriff nehmen. 

26.-28.Juli 2012     Eifel Rallye Festival

          Enda Garvey (GB) / Jenny Lerch, Peugeot 205 T16 Gr.”B” kl1

          Pace Notes in english - no problem for Jenny. Bei der Eifel Rallye hatte Jenny dank John Day das einmalige Glück in einem original Gr. B Peugot 205 T16 als Beifahrer einspringen zu dürfen. Einzige Bedingung - sie muss alles auf englisch ansagen. Die beiden verstanden sich gleich auf Anhieb perfekt. Endlich haben sich die vielen Jahre Vokabeln pauken in der Schule mal bezahlt gemacht. 

           

          Peter Steinfurth / Inka Lerch, Saab 96 saabkl

          Weil sein Beifahrer nicht so schnell von der Arbeit weg kam, bin ich kurzerhand für die Bosch-Prüfung eingesprungen Da es sich um eine reine Schotterprüfung handelt, mussten auch keine großen Überredungsaktionen gestartet werden ...

           

04.-05.Mai 2012    Rallye Sulinger Land

          Ralf Klaus / Inka Lerch, Austin Healey 3000su12kl

          auch in diesem Jahr schafften wir es wieder mal als einziger Vorwagen ins Ziel zu kommen. Man sieht, dass selbst die betagte Technik von 1965 noch den Strapazen von heute standhalten kann. Fahrer, Beifahrer und Rallyeauto stammen übrigens alle aus dem selben Jahrgang

           

          Peter Lerch / Jenny Lerch, BMW 318issulingen12hp

          Nach der ersten nat. Rallye als Beifahrer, folgt gleich eine int. Veranstaltung - man will ja schliesslich weiter kommen. Selbst das IVG Gelände absolvierte Jenny ohne Probleme, und das soll schon was heissen. Wer das Gelände kennt, weiss was dort von einem Beifahrer abverlangt wird! Leider kam nach der Vormittagsrunde das vorzeitige Aus, weil die Ölwanne vom BMW einen Sprung über den Bahndamm recht übel genommen hat und sich mit massivem Oelverlust revangierte.

31.März 2012      Stormarn Rallye bmwkl

          Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Eine übermotivierte Fahrweise verursachte gleich in WP 1 einen übelsten Dreher ins Unterholz, der nicht nur sehr viel Zeit kostete, sondern auch die Reifen ruinierte. Eine Weiterfahrt war zwecklos, und der vorzeitige Heimtransport nach WP 2 die sinnvollere Alternative.

 

11.-12.Nov. 2011    Rallye Köln Ahrweiler

          Gerhard Zeier (CH) / Inka Lerch, Saab 900 Turbo kl

          Ausgerüstet mit neuen Reifen, strahlendem Sonnenschein und bester Laune im Gepäck, sah alles nach einem super Rallyewochenende aus. Doch leider kündigte sich das Dilemma schon in WP 2 an und endete schliesslich mit einem kapitalen Getriebeschaden in WP4.

           

15.Oktober 2011    Visselhöveder Herbstrallyevissel11-kl

          Peter Lerch / Jennifer Lerch, Toyota Celica RA20

          So, jetzt ist es soweit - der Nachwuchs wird flügge und sammelt als Vater / Tochter Gespann im Vorauswagen die ersten Rallyeerfahrungen. Die Hausaufgaben wurden vorher ordnungsgemäß erledigt und so lief alles wie geplant. Die Feuertaufe ist überstanden und reizt zu weiteren Abenteuern.

14.-16.Juli 2011     Eifel Rallye Festivaleifel11-tk0294_20110717_1800085206

          PeterLerch / Inka Lerch, Toyota Celica RA20

          Das Eifel Rallye Festival wurde ein voller Erfolg. 30.000 Zuschauer waren begeistert von 6 Jahrzehnten Rallyegeschichte in freier Wildbahn. 150 Fahrzeuge brachte Slowly Sideways unter der Schirmherrschaft von Walter Röhrl an den Start.

29.-30.Apr. 20011   Rallye Sulinger Landpegasus-kl

          Bernd Knackstedt / Inka Lerch, Ford Escort MK I - BDA

          Da Jens keine Zeit hatte ist “Knacki” spontan als Vorauswagen für ihn eingesprungen. Super Strecken mit 20 km IVG Gelände bei bestem Rallyewetter liessen das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht verschwinden.

23.Apr. 2011        Rallye Knesebeckknesebeck-kl

          Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Böse Geräusche von der Kardanwelle schon vor dem Start liessen nichts Gutes erahnen. Der Ausfall folgte prompt in WP 3. Na dann frohe Ostern ...

           

02.Apr. 2011        Stormarn Rallye Trittaustorm11

          Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Klare Klassenführung bis zum Ausrutscher in WP 5 ins Grüne. Nach einer endlosen Minute ging es endlich weiter. Am Ende fehlten lediglich 7 Sek. bis zum Klassensieg.

           

12.-13.Nov. 2010    Rallye Köln Ahrweilerrka-023

          Gerhard Zeier (CH) / Inka Lerch, Saab 900 Turbo

          So viel gelacht haben wir bei einer Rallye schon lange nicht mehr. Traktion oder Gripp war für unsere Reifen ein absolutes Fremdwort. Die ganze Aktion war ein absoluter Eiertanz, bis uns schließlich eine Leitplanke vor das Auto gesprungen ist, und uns die Einfahrt auf die Nordschleife verwehrt hat. Wer weiss, wovor uns das Schicksal bewahrt hat ....

25.Sep. 2010       Reckenberg Rallyereckenkl

          Bernd Knackstedt / Inka Lerch, Ford Escort MK I - BDA

          Bis zum Ausflug in die Weide in WP 4 lagen wir noch auf dem 4. Gesamtrang und einer klaren Klassenführung - aber eben nur bis zum Ausflug .............Trotzdem hat es eine Menge Spaß gebracht mal wieder wie in alten Zeiten über die Prüfungen zu driften.

31.07-01.08.2010   Schloss Dyck Classic Dayscelica ra20

          Peter Lerch / Inka Lerch, Toyota Celica RA20

          Mal etwas ganz anderes - Auf Wunsch von Toyota Deutschland und zum 40. Geburtstag der Celica besuchten wir mit unserer Celica RA20 die Schloss Dyck Classic Days und lernten eine ganz neue Welt kennen. Glanz und Glamour pur - auch Mal ganz interessant ....

18.-19. Juni 2010    Rallye Stemweder Bergstemwede

          Thomas Bareuther / Inka Lerch, Suzuki Swift

          Als Feuerwehrkraft bin ich kurzfristig bei Thomas Bareuther eingesprungen, damit er die Führung im ADAC Junior Cup nicht verliert. Aufgabe ordnungsgemäß ausgeführt - mit einem 2. Platz konnte er die Führung verteidigen.

           

30.Apr./ 01. Mai 2010 Rallye Sulinger Land

          cimg0534Jens Meier / Inka Lerch, Ford Escort RS2000

          Obwohl uns die Technik immer wieder einen Streich gespielt hatte, konnten wir am Ende, durch die klasse Unterstützung der Mechaniker, doch noch das Ziel als Vorauswagen erreichen und die Zuschauer erfreuten sich an der spektakulären Fahrweise von Jens.

           

06.-08. Nov. 2009     Euregio Rally Hengelo (NL)64ee5476

          Engelbert Keen / Inka Lerch, Lancia Delta Integrale

          Endlich sind wir mal wieder angekommen, wurde ja auch Zeit. Ich hoffe die Ausfallserie ist damit abgeschlossen. Die Mechaniker haben gute Arbeit geleistet und den Lancia trotz einiger technischer Probleme am Laufen gehalten, so dass wir uns auf den 4. Platz wieder finden konnten.

02.-03. Okt. 2009     Herbst Rallye Leiben (A)

          DSC09747 KopieEric Karlsson / Inka Lerch, Audi TT

          Nach anfänglichen Kommunikationsschwierigkeiten lief es in der 2. WP echt gut und fing an richtig Spaß zu bringe. Leider verweigerte mit der Zieldurchfahrt das Getriebe seinen Dienst. Das kommt davon, wenn man dem Getriebe (Automatik) selbst überlässt, wann es zu schalten hat.

25.-26. Sep 2009     Rallye Niedersachsen 

          img_8168Jens Meier / Inka Lerch, Ford Escort RS2000

          Man gut, dass man als Vorauswagen mehr Freiheiten hat als andere, sonst wäre gleich am Samstagmorgen wegen fehlenden Benzindruck Feierabend gewesen. Nach auslassen der WP 3 ging es dann ohne größere Probleme weiter.

19. Sep. 2009        Reckenberg Rallye

          H043748Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Jan Bernstein / Inka Lerch, Volvo 744

          H043738Peter und Heinz konnten einen ungefährdeten Klassen- und Gruppensieg nach Hause fahren, während Jan und Inka nach der 2. WP mit def. Benzinpumpenrelais ausgefallen sind.

15. Aug. 2009        Rallye Wedemark

          3825117703_6f054d3fd9Philipp Musholt / Inka Lerch, Volvo 940GL

          Bei den Sandkastenspielen in der Wedemark lernt man die Wohnzimmeratmosphäre eines Volvos so richtig kennen. Alles schön ruhig und gemächlich. Nach anfänglicher Führungsposition ließen wir uns später dann doch noch auf den 4. Platz durchreichen.

17.-18. Juli 2009      Eifel Rallye Historic

          celica ra 20Peter und Inka Lerch, Toyota Celica RA20

          Diesesmal mit Starbesetzung bei den Mechanikern mussten wir mitten im Wald die komplette Hinterachse wegen einer abgerissenen Steckachse wechseln, was John Day und Ralf Feigenspan in kürzester Zeit bewältigt haben – wie in alten Zeiten.

20. Juni 2009        Vechtdal Rally (NL)

          IMG_5173Engelbert Keen / Inka Lerch, Lancia Delta Integrale

          Diesesmal sollte alles besser werden, aber es kam wie es kommen musste ……. Ausrutscher in WP 5 und der Graben war einfach zu tief, um aus eigener Kraft wieder auf die Strecke zu kommen.

06. Juni 2009        Rallye Stade

          h027765Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Kurzer Auftritt - nach gesundheitlichen Problemen wurde die Heimreise vorzeitig angetreten, zumal man im Rundkurs eh schon die Ausfahrt um eine Runde verpasst hatte.

01.-02. Mai 2009      Rallye Sulinger Land

          2009Jens Meier / Inka Lerch, Ford Escort RS2000

          Mal wieder als Vorauswagen unterwegs und diesesmal den Escort arg geschunden wieder mit nach Hause genommen. Kapitaler Motorschaden, aber immerhin bis zum Schluss durchgehalten.

11. April 2009        Rallye Knesebeck

          H035304Peter Lerch / Heinz Wawrzyniak, BMW 318is

          Ralf Klaus / Inka Lerch, Renault 5 Turbo

          rkWährend der BMW zwei sichere Klassen- und Gruppensiege eingefahren hat, versuchte der Renault von Ralf Klaus nach einem 3. Platz am Vormittag mit einem Feuerspektakel am Nachmittag nach WP 3 auf sich aufmerksam zu machen. Turboladerschaden mit zündendem Ergebnis.

04. April 2009        Goldener Löwe von Wunstorf

          kcl-070Daniel Rhode / Inka Lerch, BMW Z3M

          Das neue Spielzeug von Daniel sollte ausprobiert werden. Was bietet sich da besser an als ein Flugplatz ohne Bäume und Gräben. Mit zwei zweiten Plätzen kein schlechter Einstand.

06.-08. Feb. 2009     Bremer Classic Messe

          afstAuch in diesem Jahr waren wir wieder mit dem Heide Oste Pokal auf der Bremer Classic Motorshow Messe vertreten. In unserer riesigenen Sandkiste tummelten sich das Mercedes „G“ Siegerfahrzeug der Rallye Paris-Dakar mit dem Jacky Icks 1983 die legendäre Wüstenrallye gewonnen hatte und zwei weitere Museumsstücke von der Safari-Rallye. Einmal die Toyota Celica Gr. B von Björn Waldegard mit der er 1986 sensationell mit lediglich 2rad-Antrieb gegen die mit Allrad favorisierte Audi Quattro Armada gewinnen konnte und der Opel Ascona 400 von Ari Vatanen, der sich 1983 den Sieg in Afrika sicherte

09.-10. Nov. 2008     Atlantis Rallye

          100_9024Achim Behrens / Inka Lerch, Renault Clio Wiliams

          Der letzte Einsatz 2008 endete recht frustrierend in der letzten Re 2 vor dem Ziel der 1. WP am Samstagabend. Alle Radbolzen vom linken Vorderrad scherten ab, das Rad ergriff die Gelegenheit und nahm reißaus und verschwand im dunklen Wald. Die Sucharbeiten im Dunkeln erwiesen sich als nicht so einfach.

01.-02. Nov. 2008     Euregio Rally Hengelo (NL)

          341405668Engelbert Keen / Inka Lerch, Lancia Delta Integrale

          Der Vorhersagungen Engelbert hätte in den letzten 10 Jahren noch nie einen Kratzer in sein Auto gefahren, sollten spätestens an diesem Wochenende widerlegt werden. Bei Regen und sehr matschigem Untergrund wurde uns in WP 5 eine Li 2 + zum Verhängnis - nach 1 1/2 Überschlägen mussten wir das Fahrzeug krabbelnd verlassen ...........

16.-18. Okt. 2008     Lausitz Rallye

          azAsja Zupac (SL) / Inka Lerch, Mitsubishi Evo VI

          Das Slowenische-Schriebsystem von Asja war schon sehr Gewöhnungsbedürftig, da eine Spitzkehre mit 6 und eine Vollgaskurve mit 1 bezeichnet wurde. Aber bei der Umsetzung hat dann doch alles funktioniert und wir hatten viiiiiiel Spaß.

17.-19. Juli 2008     Eifel Rallye

          SMF Ei 08 255Peter Lerch / Inka Lerch, Toyota Celica RA20

          Wir fuhren das erste Mal bei der Slowly Sideways Truppe von Reinhard Klein mit. Diese Veranstaltung wurde dem kürzlich verstorbenen Teamchef von Toyota Ove Andersson gewidmet. Und dementsprechend viele Toyota Mitarbeiter waren gekommen. Darunter auch John Day, der sofort “seine” Celica wiedererkannte. Wie sich später raus stellte waren wir im Besitz einer original Werks-Celica von 1976 bei der John damals schon Service-Mechaniker war.

2005-2007           nat. und int. Einsätze als Feuerwehrkraft06-BuB-MK_0676

          diverse Fahrer, die gerade einen Beifahrer brauchten

          Hier beginnt meine Zeit als Feuerwehrkraft. Immer wenn jemand kurzfristig einen Beifahrer brauchte, bin ich eingesprungen. Ich habe sehr viele über verschiedene Fahrer, Fahrzeuge und Schriebarten kennen gelernt.

10.-12. Nov. 2006     Rallye Köln Ahrweilerkdrka

          Kei Dieter Kölle / Inka Lerch, Porsche 911 Carrera

          wer seit seinem 14. Lebensjahr das Fahren mit einem Porsche auf dem eigenen Hof gelernt hat, sollte schon wissen wie er damit umzugehen hat. K.D. stellte dieses gleich mal mit einem Klassensieg bei seiner ersten Köln Ahrweiler sicher

20.-21. Mai 2005     Rallye Sulinger Landjmkl

          Jens Meier / Inka Lerch, Ford Escort RS2000

          Jens wollte den Bahnübergang eigentlich sinnig angehen lassen, aber bei der Anfahrt viel ihm wieder ein, dass er schon mal einen Escort hat fliegen sehen.....

           

15.-17. Jul. 2004     Eifel Rallyejdkl

          Janina Depping / Inka Lerch, Mitsubishi EVO

          Die Eifel zeigte sich mal wieder von ihrer besten Seite. Alles an Wetterkapriolen war vertreten. Irgendwie waren wir grundsätzlich mit den falschen Reifen unterwegs Dafür sind wir doch noch heil im Ziel angekommen.

2003-2004          Heide Oste PokalBuB04

          Friedrich Neumann / Inka Lerch, Opel Ascona B

          In dieser Zeit sind wir bei den Youngtimern im Heide Oste Pokal mitgefahren und konnten einen Vizemeister und einen Meistertitel auf unsere Fahne schreiben.Es hat viel Spaß gebracht mit den Youngtimern, wie in alten Zeiten.

           

07.-09. Nov. 2003     Rallye Köln Ahrweilerkpkl

          Klaus Peter Gebhar / Inka Lerch, Opel Ascona 400

          manchmal war ich mir nicht sicher, ob K.P. mit dem Ascona fuhr, oder der Ascona mit K.P... Wir sind aber heil über die Runden gekommen und zwar gar nicht mal so schlecht für seine zweite Rallye mit dem Auto.

 2002               Deutsch MeisterschafBilder alt 020

          Christine Dietl / Inka Lerch, Mitsubishi Lancer Evo

          In diesem Jahr war ich mit Christine im Team von Hermann Gassner in der Deutschen Meisterschaft unterwegs. Es war ein sehr interessantes Jahr in dem ich viel gelernt habe - auch was das Menschliche angeht.

08.-10.Nov. 2001     Rallye Köln Ahrweilercrka

          Peter Lerch / Inka Lerch, Toyota Celica RA 20

          Die erste Ausfahrt mit der Celica hat super begonnen. Es hat richtig Spass gebracht damit zu fahren. Leider zwang und ein kapitaler Motorschaden vorzeitig die Heimreise anzutreten. Aber die Celica hat schon mal verlauten lassen, was alles in ihr steckt.

2000-2001          Deutsche und Italienische Meisterschaftckkl

          Christoph Keil / Inka Lerch, Peugeot

          Diese Zeit war einfach genial, wir haben viel erlebt, hatten super Erfolge und auch noch viel Spaß dabei. Eine Zeit an die ich immer wieder gerne zurück denke. Besonders die Rallye “San Martino di Castrozza” in Italien wird ein Meilenstein in meiner Rallyelaufbahn bleiben!

1999-2000          Micra Cup DM

          Wieland Unnasch / Inka Lerch, Nissan Micra

          In diesen beiden Jahren fuhr ich mit Wieland im Nissan Micra Rallye Cup. Teilweise waren diese Zwerge ganz schön giftig. Besonders im Nassen war es schon eine heikle Situation. Denn dann neigten die Zwerge dazu sich schnell mal um die eigene Achse zu drehen.

1998               Seat Ibiza Cupra Cup DMsckl

          Peter Lerch / Inka Lerch, Seat Ibiza Cupra

          Wir wagten uns mit der Teilnahme im Seat Ibiza Rallye Cup auf ganz neues Terrain. Wir konnte viel lernen, mussten aber teilweise auch sehr hart dafür bezahlen. Freud und Leid lagen in diesem Jahr dicht beieinander. Am Ende die wohl teuerste Saison unserer Rallyegeschichte, nicht nur in finanzieller Hinsicht

1993 - 1997         Deutsche Rallye Trophy185kl

          PeterLerch / Inka Lerch, Toyota Celica ST185

          Die wohl schönste und erfolgreichste Zeit in unserer gemeinsamen Rallyelaufbahn. Mit den Celicas hatten wir immer Spass und nie großartige Probleme. Es waren einfach tolle Zeiten.

Mai 1992           Sulingen Rallye165kl

          Peter Lerch / Inka Rocksien, Toyota Celica ST165

          Mit dieser Celica vielen wir überall auf. Sobald Schotter und Dreck mit im Spiel war, war uns der Klassensieg sicher. Bei der Havelland-Rallye (DM) konnten wir mit unserer “G” Celica auf Schotter die ganz Großen erschrecken und sogar mit Bestzeiten gegen die Gruppe “A” aufwarten!

           

August 1991         Goldener Löwe von Wunstorfasc

          Peter Lerch / Inka Rocksien, Opel Ascona B

          Unsere erste gemeinsame internationale Veranstaltung. Eigentlich lief es gar nicht so schlecht, bis mal wieder die Schwungscheibe von dem Ascona abdrehte. Bis dahin hatten wir aber unsere Klasse fest im Griff.

 

 

1985 -1991         Hier lagen die Anfänge in unserem Rallyeleben. Jeder fuhr mit verschiedenen Fahrern bzw. Beifahrern und den unterschiedlichsten Fahrzeugen und Klassen und fing an seine ersten Rallyeerfahrungen zu sammeln.